SQL 2005: Transaction Log Shrink

02/09/2007 - 10:46 von Greg Jimson | Report spam
Hi,

m.E. reichte es beim SQL 2000 aus, die Transaction Logs mit einer Log
Sicherung regelmàßig zu sichern, sodass dann der Platz im Log-File wieder
freigegeben wurde und im folgenden wiederverwendet wurde.

Mit dem SQL 2005 ist scheinbar nicht mehr so. Muss man also immer einen
Shrink Job erstellen oder die AutoShrink Eigenschaft aktivieren?

Danke für jeden Tipp
Greg

Greg Jimson
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
03/09/2007 - 08:21 | Warnen spam
Hallo Greg

Greg Jimson wrote:
m.E. reichte es beim SQL 2000 aus, die Transaction Logs mit einer Log
Sicherung regelmàßig zu sichern, sodass dann der Platz im Log-File wieder
freigegeben wurde und im folgenden wiederverwendet wurde.

Mit dem SQL 2005 ist scheinbar nicht mehr so. Muss man also immer einen
Shrink Job erstellen oder die AutoShrink Eigenschaft aktivieren?



Aufgepasst, dass Du nicht zwischen Truncate und Shrink ein Durcheinander
machst. Truncate heisst, der Platz im Log (virtuelle Logfiles) werden
freigegeben und können für neue Logs verwendet werden. Shrink heisst, dass
der Plattenplatz physisch wieder freigegeben werden muss. Wenn dann das Log
wàchst, muss dieser Platz wieder dem Logfile zugeordnet und dieses
vergrössert werden.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es so:
Wenn Du regelmàssig Backups machst, solltest Du eigentlich kein Shrink
machen. Irgendwann wird das Log mehr oder weniger nicht mehr wachseln, weil
es die freigewordenen virtuellen Logfiles wiederverwendet.

Gruss
Henry



Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen