SQL Server Backup Transaktionsprotokoll

15/04/2008 - 21:11 von Marius | Report spam
Hallo NG,

man liest ja sehr viel über Backup und Transaktionsprotokolle.
Für mich stellt sich nun die Frage was passiert nach einem verkleinern des
Transaktionsprotokolls.

Wenn nach dem abschneiden des Transaktionsprotokolls ein Vollbackup gemacht
wird und danach die Datenbank defekt geht.

Langt mir dann das Vollbackup um die DB wiederherzustellen?

Wenn ich immer nur ein Vollbackup mache und dieses tàglich. Und nicht
stündlich auf einen Zeitpunkt zurück möchte sondern nur immer das ganze
Vollbackup zurückspiele kann ich das Transaktionsprotokoll ausschalten?

Mit freundlichen Grüßen
Marius
 

Lesen sie die antworten

#1 Christa Kurschat
16/04/2008 - 08:16 | Warnen spam
Hallo Marius,

"Marius" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo NG,

man liest ja sehr viel über Backup und Transaktionsprotokolle.
Für mich stellt sich nun die Frage was passiert nach einem verkleinern des
Transaktionsprotokolls.

Wenn nach dem abschneiden des Transaktionsprotokolls ein Vollbackup


gemacht
wird und danach die Datenbank defekt geht.

Langt mir dann das Vollbackup um die DB wiederherzustellen?




Ja.

Wenn ich immer nur ein Vollbackup mache und dieses tàglich. Und nicht
stündlich auf einen Zeitpunkt zurück möchte sondern nur immer das ganze
Vollbackup zurückspiele kann ich das Transaktionsprotokoll ausschalten?



Nein, Transaktionsprotokoll kannst Du nicht abschalten. Der SQL Server
benötigt dies, um die Transaktionssicherheit zu gewàhrleisten.
Du kannst allenfalls das Wiederherstellungsmodell auf "simple" stellen.
Dann wird der Platz im Log jeweils nach dem Checkpoint zur Wiederverwendung
freigegeben.
Das Log kannst Du dann allerdings nicht mehr sichern.

Gruß
Christa
Access-FAQ: http://www.donkarl.com
SQL-Server-FAQ: www.sqlfaq.de
InsideSql: www.insidesql.org

Ähnliche fragen