SQL-Server Dateien einbinden

18/02/2009 - 20:50 von Stefan Theobald | Report spam
Hallo@all,

ich habe ein Problem mit den Dateien des SQL-Servers.
Ich habe meiner Anwendung (VB 2005) eine Anmeldung für den SQL-Server
(2008er) spendiert. Lokal auf meinem Rechner klappt das auch wunderbar.

Auf einem Rechner habe ich das Management-Studio des SQL-Servers 2008
installiert - auch dort klappt es.

Um es auch ohne Installation des ManagementStudios nutzen zu können (zumal
das sich auch nicht mit dem 2005er zusammen installiert) habe ich gesagt,
dass die Verweise auf den SQL-Namespace mit ins Ausgabeverzeichnis kopiert
werden sollen.
Das ging auch bis auf die Datei Microsoft.SqlServer.SqlClrProvider - die
wurde auch garnicht zum hinzufügen angezeigt.
Habe Sie mithilfe von Beitrag
http://social.msdn.microsoft.com/fo...dbc142f74/
unter C:\WINDOWS\ASSEMBLYS\... gefunden und nach
C:\Programme\SQL-Server\10\SDK kopiert. Dann konnte ich den Verweis einfügen.

Jetzt aber das Problem:
Auf anderen Rechnern auf denen ich das Programm starten will erhalte ich
immer beim ermitteln der Datenbanken die Meldung "Der Typeninitialisierer für
PropertyMetadataProvider" hat eine Ausnahme verursacht.

Fehlt da noch eine Datei???
Was ist das????

Unter
http://www.microsoft.com/downloads/...bed18fe73c
hatte ich mir mal das Paket mit den CLR-Typen geladen und installiert - aber
auch nix.

Will wie gesagt ja auch nicht immer das ManagementStudio installieren zumal
das auch nicht mit 2005er zusammen will.

Wer hat das am laufen?
Welche Datei brauch ich ggf noch im Release-Verzeichnis?

Die SQL 10 ist doch abwàrts-Kampartiebel, so dass ich mich ggf auch an einem
SQL 9.0 anmelden kann???



Gruß
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
19/02/2009 - 10:34 | Warnen spam
Hallo Stefan,

Stefan Theobald schrieb:
ich habe ein Problem mit den Dateien des SQL-Servers.
Ich habe meiner Anwendung (VB 2005) eine Anmeldung für den SQL-Server
(2008er) spendiert. Lokal auf meinem Rechner klappt das auch wunderbar.



Welche Bestandteile hast Du dafür genau genutzt?
Wenn es "nur" ein Anmeldedialog ist, so solltest Du den
eher ohne SMO implementieren.

Um es auch ohne Installation des ManagementStudios nutzen zu können (zumal
das sich auch nicht mit dem 2005er zusammen installiert) habe ich gesagt,
dass die Verweise auf den SQL-Namespace mit ins Ausgabeverzeichnis kopiert
werden sollen.



Kopieren solltest Du niemals direkt.
Binde die MSI Pakete ein - die stellen sicher, dass die unterschiedlichen
Assemblies an die richtigen Orte gelangen (GAC und SQL Server Programmverzeichnisse).

Die aktuellen für SMO und anderes mehr finden sich unter:
<URL:http://www.microsoft.com/downloads/...d316e1>
"Microsoft SQL Server 2008 Feature Pack, Oktober 2008"

Jetzt aber das Problem:
Auf anderen Rechnern auf denen ich das Programm starten will erhalte ich
immer beim ermitteln der Datenbanken die Meldung "Der Typeninitialisierer für
PropertyMetadataProvider" hat eine Ausnahme verursacht.



Der PropertyMetadataProvider wàre Bestandteil von SMO.
Und von oben wàren dafür die
"Microsoft SQL Server 2008 Management Objects"
(SharedManagementObjects.msi) zu installieren.

Die SQL 10 ist doch abwàrts-Kampartiebel, so dass ich mich ggf auch an einem
SQL 9.0 anmelden kann???



Die SMO Objekte von SQL Server 2008 (10) arbeiten auch mit
SQL Server 2005 zusammen.

Ein Problem besteht aber indirekt dadurch ich dass Du noch
Visual Studio 2005 nutzt - dort wird nur .NET 2.0 verwendet.

Dern SQL Server 2008 setzt durchweg .NET 3.5 SP1 voraus,
wodurch auch .NET 2.0 Assemblies aktualisiert werden und
dadurch Fehler entstehen können.

Du müsstest also immer auch .NET 3.5 SP1 installieren,
damit es funktioniert kann.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen