SQL Server nimmt zu wenig Speicher?

17/07/2009 - 10:00 von Karsten Herd | Report spam
Hallo,

Ich hab hier 3 Server auf denen SQL Server làuft.
2x 2000er und 1x 2005er.

Der eine 2000er (Standard unter W2K)nimmt sich 1,7GB Arbeitsspeicher
4GB sind eingebaut.
Der andere 2000er(Enterprise unter W2K Advanced) nur 118MB 16GB sind
eingebaut.
Der 2005er(Standard unter W2003 x64) nimmt sich nur 98MB hat ebenfalls
16GB eingebaut.

Wie das ? In den Servereigenschaften steht bei dem der nur 118MB
nimmt: dynamisch verwalten min.5GB max 8GB. Bei dem 2005er ebenfalls.
Ich hab bei Google nur gefunden "Hilfe Server frisst zuviel Speicher"
unserer macht das Gegenteil!
Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

MfG Karsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
17/07/2009 - 10:29 | Warnen spam
Hallo Karsten,

Karsten Herd schrieb:
Ich hab hier 3 Server auf denen SQL Server làuft.
2x 2000er und 1x 2005er.

Der eine 2000er (Standard unter W2K)nimmt sich 1,7GB Arbeitsspeicher
4GB sind eingebaut.
Der andere 2000er(Enterprise unter W2K Advanced) nur 118MB 16GB sind
eingebaut.



Zunàchst solltest Du lesen: <URL:http://support.microsoft.com/kb/274750>
"Konfigurieren von mehr als 2 GB physikalischen Arbeitsspeicher in SQL Server"

denn bei 32 Bit SQL Server muß das konfiguriert werden, wenn der
zusàtzliche Speicher nicht verloren sein soll.

Der 2005er(Standard unter W2003 x64) nimmt sich nur 98MB hat ebenfalls
16GB eingebaut.

Wie das ? In den Servereigenschaften steht bei dem der nur 118MB
nimmt: dynamisch verwalten min.5GB max 8GB. Bei dem 2005er ebenfalls.



Wenn der SQL Server trotzdem nicht mehr verwendet, könnte es daran
liegen, dass er nicht mehr braucht - denn auch bei einem Mindestwert
nutzt er zunàchst nur soviel, wie er benötigt.

Bei der (nahe Minimal) Speicherbelegung dürfte er allerdings so gut
wie gar nichts zu tun haben. Kann das nicht sein, setze bitte die
Konfiguration auf die Ursprungswerte zurück.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen