SQL2008 STD. mehrere Instanzen

16/11/2009 - 17:06 von Dave Yoda | Report spam
Hallo zusammen,

"weil es schon immer so gemacht wurde" stehe ich nun vor einem Server, auf
dem mehrere Instanzen von SQL Server 2008 Std laufen.
Die Gründe hierfür konnte mir niemand erlàutern.

Ich selbst kann mir als Gründe eigentlich nur die folgenden vorstellen:

unterschiedliche collations
unterschiedliche Admin-Rechte
unterschiedliche instanz-weite Einstellungen

Dies halte ich aber für sehr spezielle Einstellungen, welche zudem bei uns
gar nicht vorkommen.

Als Nachteil sehe ich vor allem, dass die Instanzen sich die verfügbare
Leistung teilen müssen (auch wenn man die Verteilung steuern kann, letztlich
erhàlt keine von beiden 100%).
Außerdem macht es die Wartung komplizierter, inklusive der Wartung für
Anwendungen, weil diese ja dann auf benannte Instanzen zeigen müssen).

Wie auch immer, welche Vor- und Nachteile übersehe ich hier? In welchen
Anwendungsfàllen brauche ich multiple Instanzen auf einem Server?

Es wàre schön, wenn jemand was dazu sagen könnte.

Vielen Dank!

Dave.
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Ricken
16/11/2009 - 17:20 | Warnen spam
Hallo Dave,

mehrere Instanzen verwendet man, wenn man die einzelnen Business
Applications voneinander abgrenzen möchte.
Wir haben hier bei einem Kunden auch insgesamt derzeit 3 MHU mit insgesamt
mehr als 30 Instanzen.

Ich habe zu diesem Thema mal einen Vortrag auf der SEK gehalten. Das Script
findest Du unter:

http://www.donkarl.com/SEK/SEKDownl...entrum.zip

dort sind auch die Vor- und Nachteile von Instanzen aufgeführt.

Außerdem macht es die Wartung komplizierter


Das stimmt nicht - insbesondere die Installation von SP's ist um ein
vielfaches einfacher, da Du die Installation gleich für ALLE Instanzen auf
einem Server in einem Abwasch durchführen kannst.

Uwe Ricken
db Berater GmbH

MCTS: Microsoft SQL Server 2005
MCDBA: Microsoft SQL Server 2005

Ähnliche fragen