Forums Neueste Beiträge
 

SRAM Adress- und Datenleitungen

26/01/2008 - 23:30 von Frank Buss | Report spam
Bin gerade eine Schaltung am routen und ist zwar keins drauf, aber wenn da
ein asynchrones SRAM drauf wàre, ist es dann eigentlich egal, wie man die
Adressbusleitungen und Datenleitungen verbinden würde? Also z.B. A0 vom
SRAM mit A13 von der CPU, A1 mit A5 der CPU usw. Theoretisch sollte es
gehen, da es ja eigentlich egal ist, ob jetzt z.B. die SRAM-Speicherstelle
0, 1024, 1 und 1025 von der CPU als 0, 1, 2, 3 angesprochen werden. Beim
Datenbus geht es sowieso. Damit könnte man bestimmt ganze Layer einsparen.

Frank Buss, fb@frank-buss.de
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Kiefer
26/01/2008 - 23:37 | Warnen spam
Frank Buss schrieb:
Bin gerade eine Schaltung am routen und ist zwar keins drauf, aber wenn da
ein asynchrones SRAM drauf wàre, ist es dann eigentlich egal, wie man die
Adressbusleitungen und Datenleitungen verbinden würde? Also z.B. A0 vom
SRAM mit A13 von der CPU, A1 mit A5 der CPU usw. Theoretisch sollte es
gehen, da es ja eigentlich egal ist, ob jetzt z.B. die SRAM-Speicherstelle
0, 1024, 1 und 1025 von der CPU als 0, 1, 2, 3 angesprochen werden. Beim
Datenbus geht es sowieso. Damit könnte man bestimmt ganze Layer einsparen.




Solange es kein DRAM ist, siehst du das richtig. Genauso wie die Datenbits!
Leider können viele Layout-Programme das nicht automatisch verwalten.


- Henry


www.ehydra.dyndns.info

Ähnliche fragen