SRAM-Chip-Quelle?

22/06/2014 - 21:01 von usenet | Report spam
Hallo,

ich möchte mein altes BBS-Board wiederbeleben und bràuchte dafür ein
16k8 oder 32K8 SRAM Chip (15ns oder schneller) als TAG SRAM zur
Erweiterung des Cache-Bereichs im 430HX-Chipsatz eines Asus (X)P55T2P4-S
oberhalb 64 MB.

»Früher« gab es so Zeugs bei Reichelt, wo kauf ich sowas heute?

Nein, ein AMD K6-2+ oder -III ist hier keine geschickte Option, es ist
»nur« Revision 1.20 des Boards. Die großen CPUs gehen nur mit Revision
3.0 oder höher ohne wüstes Gebastel.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Scholz
22/06/2014 - 22:29 | Warnen spam
Hallo

In mehreren Schachteln tummeln sich bei mir noch diverse SRAMs, die ich von
ausrangierten 486er Boards gepult habe. Da sollte etwas passendes dabei
sein. Sind natürlich gebraucht.
MfG
Hartmut


"Goetz Hoffart" schrieb im Newsbeitrag
news:1lnnu73.1d7cg60vdwohhN%
Hallo,

ich möchte mein altes BBS-Board wiederbeleben und bràuchte dafür ein
16k8 oder 32K8 SRAM Chip (15ns oder schneller) als TAG SRAM zur
Erweiterung des Cache-Bereichs im 430HX-Chipsatz eines Asus (X)P55T2P4-S
oberhalb 64 MB.

»Früher« gab es so Zeugs bei Reichelt, wo kauf ich sowas heute?

Nein, ein AMD K6-2+ oder -III ist hier keine geschickte Option, es ist
»nur« Revision 1.20 des Boards. Die großen CPUs gehen nur mit Revision
3.0 oder höher ohne wüstes Gebastel.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen