SSD Partionieren

11/12/2014 - 16:00 von Siegfrid Brandstätter | Report spam
Hallo,
beim Installieren von Debian-Testing muss ich die SSD partionieren. Da ich
glaube gelesen zu haben 10-20% sollen frei bleiben frage ich mich nun wie
das geht. Den die Auswahl die mir angezeigt wird ist folgende:
Geführt- den grössten freien Speicherbereich verwenden
-"- Vollstàndige Platte verwenden
-"- gesamte Platte verwenden und LVM einrichten
-"- gesamte Platte mit verschlüsseltem LVM
Manuell
unter Manuell gibt es dann die Auflistung der schon vorhanden Partitionen.
Die wurden anscheinend vom Werk bei der Installation von Linpus gemacht?
SCSI1 (o,0.0) (sda) - 240.1GB ATA Kingston RBU-SC1
1.0 MB Freier Speicher
Nr.1 100.3 MB B fat16
3.6 kB Freier Speicher
Nr.2 119.9 GB ext3
3.6 kB Freier Speicher
Nr.3 120.0 GB ext3

Vorgesehen war von mir eine LVM einzurichten und die 10-20% frei zu lassen.
Aber ich sehe da keine Möglichkeit dazu.
Bei der Option "Geführt- den grössten freien Speicherbereich verwenden"
kommt es wegen eines Fehlers zum Abbruch da dies nicht möglich sei?

Soll ich es nun automatisch laufen lassen? Warum gibt es da kein ext4 usw.?


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/2014121114...3563.qmail@mail.vege.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Spieker
11/12/2014 - 16:20 | Warnen spam

Siegfrid Brandstàtter:

beim Installieren von Debian-Testing muss ich die SSD partionieren.
Da ich glaube gelesen zu haben 10-20% sollen frei bleiben frage ich



Das ist ein genereller Rat, den man aber abhàngig von der vom Hersteller
vorgesehenen Spare Area modifizieren kann. Dauerhaft mehr Leistung wirst
Du so aber wahrscheinlich in so gut wie jedem Fall bekommen.

unter Manuell gibt es dann die Auflistung der schon vorhanden
Partitionen. Die wurden anscheinend vom Werk bei der Installation
von Linpus gemacht?



Eine Frage kennzeichnet man bestenfalls nicht nur durch ein
Fragezeichen, sondern auch durch den Satzbau. :) Was Linpus macht,
wissen wahrscheinlich die wenigsten.

SCSI1 (o,0.0) (sda) - 240.1GB ATA Kingston RBU-SC1
1.0 MB Freier Speicher
Nr.1 100.3 MB B fat16
3.6 kB Freier Speicher
Nr.2 119.9 GB ext3
3.6 kB Freier Speicher
Nr.3 120.0 GB ext3

Vorgesehen war von mir eine LVM einzurichten und die 10-20% frei zu
lassen. Aber ich sehe da keine Möglichkeit dazu.
Bei der Option "Geführt- den grössten freien Speicherbereich
verwenden" kommt es wegen eines Fehlers zum Abbruch da dies nicht
möglich sei?



Ist es ja auch nicht, Du hast ja keinen freien (=unpartitionierten)
Platz. Lösch die beiden 120GB großen Partitionen mit ext3 drauf und
erstelle in dem freigewordenen Platz ein 200GB großes Physical Volume
für LVM.

Soll ich es nun automatisch laufen lassen? Warum gibt es da kein ext4 usw.?



Wo soll es kein ext4 geben?

J.
If I was a supermodel I would give all my cocaine to the socially
excluded.
[Agree] [Disagree]
<http://www.slowlydownward.com/NODAT...2.html>





Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen