SSD und Photoshop?

26/11/2009 - 14:28 von Stefan | Report spam
Photoshop stösst immer mal wieder an die Grenzen des RAMs und arbeitet
dann mit virtuellem Speicher, was gewisse Ablàufe natürlich dramatisch
verlangsamt. Da ich speichermàssig am Limit bin (4GB auf Mini) überlege
ich, ob wohl eine SSD-Platte was bringt. Ich hab nun aber keine Ahnung,
ob die für diese Anwendung tatsàchlich einen Geschwindigkeitsgewinn
bringen würde und wenn ja, wie gross der wàre. Hat da jemand Ideen oder
noch besser Erfahrung? (Und nein, ein Mac Pro liegt nicht drin.) Danke.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
26/11/2009 - 15:13 | Warnen spam
Stefan schrieb in <news:58d9$4b0e826b$50dbb83f$
Photoshop stösst immer mal wieder an die Grenzen des RAMs und arbeitet
dann mit virtuellem Speicher, was gewisse Ablàufe natürlich dramatisch
verlangsamt.



Vorab: Du weißt, daß Du diesen RAM-Bedarf sehr stark dadurch steuern
kannst, was Du bzgl. History & Caches einstellst?

<http://www.informit.com/articles/article.aspx?p12599&seqNum>

Da ich speichermàssig am Limit bin (4GB auf Mini) überlege ich, ob
wohl eine SSD-Platte was bringt. Ich hab nun aber keine Ahnung, ob die
für diese Anwendung tatsàchlich einen Geschwindigkeitsgewinn bringen
würde und wenn ja, wie gross der wàre.



Wenn Du im Hinterkopf hast, daß

a) man den RAM-Bedarf evtl. drastisch senken kann -- siehe oben

b) im Mini eine eher lahme Platte werkelt

c) es solche und solche SSDs gibt

d) nur speicherintensive Vorgànge durch Umstieg auf SSD beschleunigt
werden

e) auch ein dediziertes Volume am FW-800-Bus und darauf Photoshops
virtueller Speicher schon einiges bringen kann

sollten sich die via einer Websuche nach bspw.

photoshop performance ssd

gewonnenen Ergebnisse problemlos auf Deine Situation übertragen lassen.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen