ssh/fuse-mount für root sichtbar machen...

06/06/2010 - 16:01 von Andreas Leitgeb | Report spam
Als user habe ich mit gnome ein Verzeichnis per ssh
von einem anderen Rechner nach irgendwo unter ~/.gvfs
verbunden.

Root kann dort nicht hinein. Das ist wahrscheinlich ein
erwünschtes feature, aber nicht in meinem Fall, da ich
dann mit sudo als root was mit diesen Dateien machen will,
ohne alles lokal herkopieren zu müssen.

Wie kann ich den Zugriff auf das .gvfs in eine sudo-shell
weitergeben?

Kann ich als root mit einem speziellen fs-type vielleicht
direkt ssh-links mounten?

PS: Wenn es irgendwie vermeidbar ist, würde ich am server
kein remote-filesystem a la samba oder nfs installieren
wollen.
 

Lesen sie die antworten

#1 David Wührer
07/06/2010 - 13:32 | Warnen spam
Andreas Leitgeb wrote:

Als user habe ich mit gnome ein Verzeichnis per ssh
von einem anderen Rechner nach irgendwo unter ~/.gvfs
verbunden.

Root kann dort nicht hinein. Das ist wahrscheinlich ein
erwünschtes feature, aber nicht in meinem Fall, da ich
dann mit sudo als root was mit diesen Dateien machen will,
ohne alles lokal herkopieren zu müssen.



Wo root? Lokal oder remote?
Ich nehme einmal an, lokal.
Um auf den Inhalt der Dateien lokal zugreifen zu können, müssen die sowieso
kopiert werden.
Entweder du loggst dich von root aus am anderen Rechner ein (also mountest
es als root), oder der Prozess, der unbedingt als root laufen muss (warum
eigentlich?), macht das Kopieren als ein anderer User.

Kann ich als root mit einem speziellen fs-type vielleicht
direkt ssh-links mounten?



sshfs-fuse, ist das nicht das, was du eh schon verwendest?

Ähnliche fragen