SSIS: Mail-Task sehr wählerisch ...

13/09/2008 - 15:19 von Nicolas Nickisch | Report spam
Hi NG,
ich versuche einen Mail-Tasl in ein SSIS-Paket zu integrieren.

Dabei fàllt mir auf, dass die Felder von: und an: bemàngelt werden.

Gebe ich in das von:-Feld sql@xxx.yyy ein (xxx.yyy entspricht der internen
Windows-Domàne), dann wird dies sofort bemàngelt (die Adresse sei ungültig
oder das @-Zeichen fehle). Gebe ich z.B. sql@gmx.de ein, ist alles paletti
obwohl diese Adresse nicht existiert (zumindest nicht von mir).
Geleiches trifft auf die An;-Adresse zu. Auch hier wird info@xxx.yyy nicht
akzeptiert, wohl aber zzz@abc.de (meine reale Mail-Adresse).

xxx.yyy ist übrigens vom Internet aus nicht zu erreichen !!

Wie kommt das ? Kann ich das abstellen ?

Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Willfried Faerber
14/09/2008 - 09:03 | Warnen spam
Hallo Nico,

hier versucht die Task Dich vor Fehlern zu schützen - allerdings weißt Du
ja, was Du tust.

Du mußt eine syntaktisch richtige Email Adresse angeben dabei spielt es
keine Rolle, ob die Email Adresse real existiert.
Das dann noch auf bestimmte Zeichenfolgen gefiltert wird ist mir auch neu.

Dieses Verhalten kannst Du nicht abstellen .


Willfried Fàrber
MVP SQL Server
www.sqlis.de
www.sqlpass.de

"Nicolas Nickisch" schrieb im Newsbeitrag
news:48cbbd79$0$3539$
Hi NG,
ich versuche einen Mail-Tasl in ein SSIS-Paket zu integrieren.

Dabei fàllt mir auf, dass die Felder von: und an: bemàngelt werden.

Gebe ich in das von:-Feld ein (xxx.yyy entspricht der internen
Windows-Domàne), dann wird dies sofort bemàngelt (die Adresse sei ungültig
oder das @-Zeichen fehle). Gebe ich z.B. ein, ist alles paletti
obwohl diese Adresse nicht existiert (zumindest nicht von mir).
Geleiches trifft auf die An;-Adresse zu. Auch hier wird nicht
akzeptiert, wohl aber (meine reale Mail-Adresse).

xxx.yyy ist übrigens vom Internet aus nicht zu erreichen !!

Wie kommt das ? Kann ich das abstellen ?

Gruss Nico

Ähnliche fragen