SSR induktive Last schalten (Motor)

22/10/2008 - 08:41 von Christoph Kukulies | Report spam
Ich m??chte mit zwei SSR (s.o., S201S06 - Sharp) zwei kleine
Asynchronmotoren (Spaltpol, 115V (!), ca. 30W) schalten.
Der SSR hat einen eingebauten NSS. Habe nicht soviel Erfahrung im Einatz
von Triacs/Thyristoren, wei?? aber, da?? ein NSS nicht g??nstig ist, um
induktive Lasten zu schalten, weil dann der Strom maximal ist, und das
den Motor auf Dauer besch??digen kann, oder?

Ich nehme an, die 20mA f??r die Opto-Ansteuerung des S201S06 kann ein AVR
im Schalten gegen Masse liefern.

Meine Anwendung hat noch eine weitere Forderung: Ich mu?? drei
Steuerspannungen mit dem AVR "erkennen" k??nnen: 0-25V (SSR1 ein, SSR2
aus),
25V-35V (beide SSR aus), 35V-70V (SSR2 ein, SSR1 aus).
Ich m??chte m??glichst wenig Analogschaltung drum herum haben, weshalb mir
ein AVR mit ADC ganz lieb w??re, es sei denn, man k??nnte mit ein paar
Widerst??nden und Dioden eine Entscheidungsschaltung leicht realisieren.
Da schwebt mir schon was mit Zenerdioden vor. Aber ich bin da offen f??r
Vorschl??ge.

(wegen des AVR-bezogenen Inhalts meiner Frage habe ich diese auch seit
gestern im uC-Forum von www.mikrocontroller.net, habe aber noch keine
Antwort erhalten, deshalb poste ich es auch hier, weil ich hier dann
doch etwas mehr Leute mit analog-Hintergrund erwarte.

F??r Antworten Dank im voraus,

Chris Christoph P. U. Kukulies kukulies (at) rwth-aachen.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Piechottka
22/10/2008 - 09:49 | Warnen spam
Christoph Kukulies schrieb:
Ich m??chte mit zwei SSR (s.o., S201S06 - Sharp) zwei kleine
Asynchronmotoren (Spaltpol, 115V (!), ca. 30W) schalten.
Der SSR hat einen eingebauten NSS. Habe nicht soviel Erfahrung im Einatz
von Triacs/Thyristoren, wei?? aber, da?? ein NSS nicht g??nstig ist, um
induktive Lasten zu schalten, weil dann der Strom maximal ist, und das
den Motor auf Dauer besch??digen kann, oder?



Rein induktiv gesehen ist der Strom im Einschaltaugenblick Null,
allerdings ist es wegen der hohen Spannungssteilheit nicht immer gut für
die Isolation der Wicklung, im Spannungsmaximum bzw. bei relativ hohen
Spannungen einzuschalten.
Ein NSS ist daher schon ganz gut. Das Strommaximum zu der bekannten
Phasenbeziehung zwischen U und I ergibt sich erst im eingeschwungenen
Zustand.

Gruss Udo

Ähnliche fragen