Stabilität TL431

22/03/2016 - 14:07 von Michael S | Report spam
Hi Leute,
der TL431 vertràgt ja kapazitive Lasten in einem bestimmten
Kapazitàtsbereich nicht (siehe figure 18).
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tl431.pdf

Wenn ich den nun nach figure 34 beschalte, wie rechne ich dann die
Kapazitàten um?
Die Spannungsverstàrkung des Transistors ist ja nahe 1. Dann gibts noch hfe.
Muss ich die Kapazitàt nun mit dem hfe multiplizieren oder einfach so
lassen, um zu prüfen, ob ich mich im stabilen Bereich bewege?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Krause
22/03/2016 - 20:56 | Warnen spam
Am 22.03.16 um 14:07 schrieb Michael S:
Hi Leute,
der TL431 vertràgt ja kapazitive Lasten in einem bestimmten
Kapazitàtsbereich nicht (siehe figure 18).
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tl431.pdf

Wenn ich den nun nach figure 34 beschalte, wie rechne ich dann die
Kapazitàten um?
Die Spannungsverstàrkung des Transistors ist ja nahe 1. Dann gibts noch
hfe.
Muss ich die Kapazitàt nun mit dem hfe multiplizieren oder einfach so
lassen, um zu prüfen, ob ich mich im stabilen Bereich bewege?



Wenn ich mal ganz dumm auf die Kurven schaue: Werte >= 10µF -> stabil?
Bei Schaltung 34 wird ja in historischen Konzepten ein Z-Diode statt dem
TL431 eingesetzt. Da waren so 47µF üblich. Ich würde einfach mal
rechnen, welchen Wert Du wirklich brauchst. Liegt der über 10µF ist
ohnehin alles ok.

Roland -

Ähnliche fragen