Stahlkonzern Danieli Group optimiert Außenhandels-Compliance mit Amber Road

24/05/2016 - 13:00 von Business Wire
Stahlkonzern Danieli Group optimiert Außenhandels-Compliance mit Amber Road

Die Danieli & C. Officine Meccaniche SpA, Mutterunternehmen der italienischen Danieli Group, hat sich für die Sanktionslistenprüfung von Amber Road (NYSE: AMBR) entschieden. Das gab der führende Anbieter von Global Trade Management (GTM)-Lösungen heute bekannt. Danieli ist weltweit der drittgrößte Lieferant von Geräten und Anlagen für die Metallverarbeitung. Die Amber Road-Lösung ist Teil der Umsetzung einer konzernweiten Trade-Compliance-Initiative.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Norditalien verfügt über mehr als 40 Tochtergesellschaften mit Produktionsstandorten, Werkstätten und Baustellen in aller Welt.

Um sowohl den aktuellen Betrieb als auch künftiges Wachstums optimal zu unterstützen, entschied sich das Unternehmen, seine Handelscompliance mithilfe einer leistungsstarken Softwarelösung weiter zu verbessern. Danieli entschied sich für die Sanktionslistenprüfung von Amber Road. Sie ist Teil des Amber Road-Lösungspakets „Export On-Demand“, das standardmäßig auch Produktklassifizierung, Exportkontrolle und Exportlizenz-Management umfasst.

„Corporate Responsibility hat für das Unternehmen von jeher höchsten Stellenwert, außerdem entwickelt sich Außenhandels-Compliance immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor in unseren Märkten“, sagt Gianluca Buoro, Compliance-Manager der Danieli Group. „Amber Road erwies sich als idealer Partner für unsere Zielsetzung, die weltweiten Sanktions- und Embargoprüfungen bei Danieli zu optimieren und automatisieren. Neben der globalen Präsenz von Amber Road überzeugte uns die Fähigkeit zur schnellen Implementierung binnen weniger Wochen und die Aussicht, unsere Compliance-Lösungen künftig systematisch erweitern zu können.“

Weiterhin ausschlaggebend waren positive Referenzen in Italien und die Tatsache, dass das Datenhosting in Europa stattfindet.

Die Implementierung der Sanktionslistenprüfung erfolgt in mehreren Phasen – bis hin zur vollständigen Abdeckung aller Danieli-Betriebe weltweit. Gehostet wird die Lösung im neuen Hochsicherheits-Rechenzentrum in Frankfurt, das Amber Road seit September 2015 betreibt. Es erfüllt sämtliche EU-Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit, die europäische Unternehmen einhalten müssen.

„Dass eines der herausragenden Unternehmen Italiens sich für unser Produkt Export On-Demand entscheiden hat, freut uns sehr“, bestätigt Thomas Kofler, Vertriebsleiter Italien von Amber Road. „Danieli hat die Relevanz von Compliance für die metallverarbeitende Industrie erkannt und schafft damit solide Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Wir freuen uns jetzt schon auf weitere gemeinsame Projekte zur Stärkung der Compliance und anderer Bereiche des Global Trade Managements.“

Über die Danieli Group

Kern der 1914 gegründeten Danieli Group ist die an der Mailänder Börse gelistete Danieli & C. Officine Meccaniche SpA. Das Unternehmen ist im Anlagenbau (Danieli Team) sowie in der Stahlerzeugung (ABS) aktiv und nutzt die vielfältigen Synergien zwischen diesen Bereichen. Mit über 10.000 Mitarbeitern in Italien, Deutschland, Schweden, Österreich, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, GB, USA, Brasilien, Russland, Thailand, China, Indien und Japan erwirtschaftet Danieli einen Jahresumsatz von rund 3 Mrd. EUR. Danieli Team bietet der Stahl- und Metallindustrie modernste Technologien sowie zuverlässige Anlagen und Geräte für höchste Produktqualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Entwicklung, Fertigung, Montage, Projektmanagement und kostengünstiger After-Sales-Service erfolgen aus einer Hand. Die Kombination aus Spezialwissen, Teamwork und Spitzenqualität macht das Unternehmen zu einem verlässlichen, innovationsstarken Partner. Darüber hinaus bietet Danieli die gesamte Palette metallurgischer Verfahren: Erz- und Schrottverhüttung, Eisen- und Stahlproduktion, Gießwalzen und anschließende Weiterverarbeitung von Flach- und Langprodukten, Rohr, Extrusions- und Schmiedeprodukten. Der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit sind kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung, mit denen das Unternehmen seine technologische Spitzenposition sichert.

Über Amber Road

Erklärtes Ziel von Amber Road (NYSE: AMBR) ist es, das Management globaler Lieferketten und weltweiter Handelsbeziehungen zu revolutionieren. Der führende Anbieter Cloud-basierter Global Trade Management (GTM)-Lösungen automatisiert sämtliche Supplychain-Phasen – Beschaffung, Logistik, Ein- und Ausfuhr, Compliance im internationalen Handel – und realisiert so dramatische Effizienz- und Finanzvorteile. Optimiert werden die Zusammenarbeit mit Lieferanten bei Produktentwicklung, Sourcing und Qualitätssicherung, die Durchführung von Ein- und Ausfuhrkontrollen, die Erstellung internationaler Frachtpapiere, die Buchung von Logistikdienstleistern, die lückenlose Nachverfolgung von Warensendungen rund um den Globus und die Zollminimierung durch bessere Nutzung von Handelsabkommen und Außenwirtschaftszonen. Die konzernfähige Software bietet laufend aktualisiertes Handelswissen aus 145 Ländern und ein globales Supplychain-Netzwerk, das den Nutzer mit Lieferanten, Auditierungsdienstleistern, Speditionen, Zollagenturen und Transporteuren verbindet. Die als „Software as a Service“ (SaaS) bereitgestellten Lösungen basieren auf einer flexiblen Technologieplattform, mit der sich individuelle Ziele schnell und effizient umsetzen lassen.

Mehr erfahren Sie auf www.AmberRoad.de, per E-Mail an Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 (0)89 2000341-0.

Contacts :

Pressekontakt
Ursula Schmeling
+41 61 535 44 89
uschmeling@ufs-marcom.ch
oder
Ihr Ansprechpartner bei Amber Road
Martijn van Gils
Marketing Director EMEA
+31858769534
MartijnvanGils@AmberRoad.com


Source(s) : Amber Road