stall?

16/12/2013 - 16:40 von Heimo Ponnath | Report spam
Hallo,

in unregelmàßigen Abstànden - manchmal ca. 1mal pro Woche, manchmal auch 2mal
tàglich - bekomme ich in meinem Debian squeeze System Meldungen im Log wie:

INFO: rcu_bh detected stall on CPU 1 (t=0 jiffies)

Danach kommen eine Menge weiterer Zeilen, die offenbar den aktuellen Zustand
meiner beiden AMD-CPU-Kerne beschreiben.

Ich habe zwar gegoogled, muß aber gestehen, daß ich die dort bisher gefundenen
Texte nicht verstehe, bzw. daß sie meine Frage nicht beantworten. Die Frage
nàmlich:

Welche Bedeutung muß ich diesen Meldungen beimessen? Zwingen sie mich,
irgendwelche Maßnahmen zu treffen oder kann ich sie ignorieren?

Gruß von Heimo
heimo ponnath design
Rotenhàuserstr. 51, 21109 Hamburg


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/201312161630.09722.ponnath@heimo.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Kleine-König
16/12/2013 - 20:20 | Warnen spam
Hallo Heimo,

On 12/16/2013 04:30 PM, Heimo Ponnath wrote:
in unregelmàßigen Abstànden - manchmal ca. 1mal pro Woche, manchmal auch 2mal
tàglich - bekomme ich in meinem Debian squeeze System Meldungen im Log wie:

INFO: rcu_bh detected stall on CPU 1 (t=0 jiffies)


Ist das ein Debian-Kernel? Welcher? Welche Architektur setzt Du ein?
Hast Du https://www.kernel.org/doc/Document...llwarn.txt gesehen?

Danach kommen eine Menge weiterer Zeilen, die offenbar den aktuellen Zustand
meiner beiden AMD-CPU-Kerne beschreiben.


Diese Ausgabe wàre interessant.

Ich habe zwar gegoogled, muß aber gestehen, daß ich die dort bisher gefundenen
Texte nicht verstehe, bzw. daß sie meine Frage nicht beantworten. Die Frage
nàmlich:

Welche Bedeutung muß ich diesen Meldungen beimessen? Zwingen sie mich,
irgendwelche Maßnahmen zu treffen oder kann ich sie ignorieren?


Bei einem Produktiv-System möchte man das lösen. Wenn es sich um einen
Debian-Kernel handelt, würde ich

reportbug linux-image-$(uname -r)

vorschlagen. Am besten nachdem das Problem einmal aufgetreten ist, dann
wird die genaue Fehlermeldung automatisch mitgeschickt.

Liebe Grüße
Uwe


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen