Standard Mailprogramm in IE 7

29/01/2009 - 14:23 von Viktoria Fragstein | Report spam
Liebe NG,

ich würde gerne wissen, ob es in IE 7 auch möglich ist, bei Klicken auf
einen
eMail Adressen-Link automatisch Google Mail zu öffnen, so wie das bei
Firefox geht, um eine eMail an diese Adresse zu schicken.

Ich habe in beiden Browsern die Google Toolbar drin. Bei Firefox ging das
irgendwie ganz automatisch, nachdem ich auf den Briefumschlag in der Google
Toolbar geklickt hatte. Außerdem gibt es da auch eine Option, wo man das
einstellen kann. Bei IE geht es so nicht. Habe versucht, im IE über
Standardprogramme Google Mail einzustellen, aber das wird da gar nicht
angeboten. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, Windows Mail oder Outlook. Hàtte
vielleicht jemand eine Lösung, wie ich das doch schaffen kann mit IE? Ich
browse nàmlich viel gerner mit IE!

Vielen Dank für Eure Antworten.


Liebe Grüße,


ViktoriaFragstein

ViktoriaFragstein@hotmail.com
Windows Vista Home Premium, Office 2003
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
29/01/2009 - 16:52 | Warnen spam
"Viktoria Fragstein" schrieb:

im Newsbeitrag @microsoft.com...
Liebe NG,

ich würde gerne wissen, ob es in IE 7 auch möglich ist, bei Klicken auf
einen
eMail Adressen-Link automatisch Google Mail zu öffnen, so wie das bei
Firefox geht, um eine eMail an diese Adresse zu schicken.



Das ist kein Problem des Internet Explorers, sondern die Frage nach der
Integration/Registrierung eines weiteren Mail-Clients in Windows.

Ich habe vor langer Zeit fuer Google Mail die entsprechende Registrierung
gebastelt; ob sie heute noch funktioniert: probiere es aus.

Speichere folgende Zeilen als GMAIL.REG, ersetze %SystemRoot% durch den
Pfad Deines Windows-Ordners und importiere sie in die Registry. Danach
kannst Du "Google Mail" als Standard-Mail-Client festlegen, und Windows
verwendet fuer mailto: Google Mail. Das Icon GMAIL.ICO laedst Du Dir von
<http://mail.google.com/favicon.ico>

GMAIL.REG
REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\DefaultIcon]
@="%SystemRoot%\\GMAIL.ICO"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open\Command]
;@="%SystemRoot%\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE %SystemRoot%\\SYSTEM32\\URL.DLL,FileProtocolHandler https://mail.google.com/"
;@="%SystemRoot%\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE %SystemRoot%\\SYSTEM32\\SHDOCVW.DLL,OpenURL https://mail.google.com/"
@="https://mail.google.com/"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto]
@="URL: MailTo Protocol"
"EditFlags"=hex:02,00,00,00
"FriendlyTypeName"="URL: MailTo-Protokoll"
"URL Protocol"=""

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto\Shell\Open\Command]
@="https://mail.google.com/mail/?view=...o=%1"

EOF

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen