Standby-Stromverbrauch einer älteren Waschmaschine

22/07/2010 - 19:43 von Moritz Franckenstein | Report spam
Moin!

Da wir neuerdings eine Wàrmepumpe zur Warmwasserbereitung haben, dachte
ich mir heute, es wàre eine gute Idee, die Waschmaschine mit Warmwasser
zu betreiben. Um den Unterschied beim Stromverbrauch zu messen, wollte
ich vorher noch einmal mit Kaltwasser waschen und hing ein
Stromkostenmessgeràt davor.

Prompt fiel ich aus allen Wolken, denn die doofe Maschine verbrauchte 9
Watt, obwohl sie überhaupt nicht an war! Was soll sowas? Ist das normal?
Die Maschine ist schon àlter, hat einen mechanischen Drehknopf und ich
habe den Ein/Aus-Schalter bisher für einen ordentlichen Netzschalter
gehalten. Alles andere macht doch keinen Sinn?!

Wenn ich das in den letzten 10 Jahren gewusst hàtte, wàre von dem
gesparten Geld schon bald ne neue Maschine möglich gewesen.

Andere Frage bei der Gelegenheit: ist es garantiert in Ordnung, die
Waschmaschine mit Warmwasser zu speisen? Das Wasser dürfte dort mit rund
40 Grad ankommen.
Als nàchstes wàre dann die Geschirrspülmaschine dran. Die ist neu+modern.

Moritz Franckenstein
mailto:maf-soft@gmx.net
http://www.maf-soft.de/
icq: 22030984 y!: maf_soft
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
22/07/2010 - 19:53 | Warnen spam
Hallo, Moritz,

Du meintest am 22.07.10:

Andere Frage bei der Gelegenheit: ist es garantiert in Ordnung, die
Waschmaschine mit Warmwasser zu speisen? Das Wasser dürfte dort mit
rund 40 Grad ankommen.



Eher nicht. 1 Warmwassergang, mit 40 bis 60 °C. Der Rest: kalt.

Als nàchstes wàre dann die Geschirrspülmaschine dran. Die ist
neu+modern.



Da lohnt sich der Betrieb an der Warmwasser-Leitung erheblich eher.

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen