Ständig andere File-Darstellung im Explorer

25/05/2008 - 01:03 von FrankH | Report spam
Hallo,

ich stehe immer wieder vor dem Problem, dass mir der Windows-Explorer
Dateien im rechten Fensterteil mal als ausführliche Liste
(Spalten=Dateiname, Größe, Typ, Datum, Attribute), dann mal als große
Icons darstellt oder andere Listen mit anderen Spalten anzeigt: Name,
Aufnahmedatum, Markierung, Größe, Bewertung.

Ich habe immer wieder versucht, diese eigenwilligen Verànderungen
abzustellen, einmal über "Extras/Ordneroptionen/Ansicht/Für Ordner
übernehmen", wie ich es von XP noch kenne, ein andermal über die
Eigenschaften des bestimmten Ordners, dort über Anpassen und Einstellen
des Ordnertyps mit Übernahme der Einstellungen für alle Unterordner.

Aber ich habe immer wieder den Eindruck, dass Vista beim Anzeigen von
z.B. MP3-Ordnern wieder nach Belieben auf die oben genannte 2.
Listenform bringt, obwohl ich ihm làngst über die das übergeordnete
Verzeichnis das eientlich abgewöhnt haben sollte.

Ich wundere mich auch, nach welchen Kriterien Vista diese andere
Darstellung mit "Bewertung" (und den Sternchen) nimmt. Jetzt gerade
zeigt er mir das Verzeichnis "C:\Program Files\ac'tivAid\Library\tools"
so an, obwohl dort ganz normale exe-Dateien liegen und nicht
irgendwelche Fotos oder Musikdateien.

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll, kann man diese nervige
"Eigenintelligenz" nicht schlicht und einfach abschalten?

Danke
Frank H.
 

Lesen sie die antworten

#1 G. Born
25/05/2008 - 09:24 | Warnen spam
"FrankH" schrieb
ich stehe immer wieder vor dem Problem, dass mir der Windows-Explorer
Dateien im rechten Fensterteil mal als ausführliche Liste
(Spalten=Dateiname, Größe, Typ, Datum, Attribute), dann mal als große
Icons darstellt oder andere Listen mit anderen Spalten anzeigt: Name,
Aufnahmedatum, Markierung, Größe, Bewertung.

Ich habe immer wieder versucht, diese eigenwilligen Verànderungen
abzustellen, einmal über "Extras/Ordneroptionen/Ansicht/Für Ordner
übernehmen", wie ich es von XP noch kenne, ein andermal über die
Eigenschaften des bestimmten Ordners, dort über Anpassen und Einstellen
des Ordnertyps mit Übernahme der Einstellungen für alle Unterordner.

Aber ich habe immer wieder den Eindruck, dass Vista beim Anzeigen von z.B.
MP3-Ordnern wieder nach Belieben auf die oben genannte 2. Listenform
bringt, obwohl ich ihm làngst über die das übergeordnete Verzeichnis das
eientlich abgewöhnt haben sollte.

Ich wundere mich auch, nach welchen Kriterien Vista diese andere
Darstellung mit "Bewertung" (und den Sternchen) nimmt. Jetzt gerade zeigt
er mir das Verzeichnis "C:\Program Files\ac'tivAid\Library\tools" so an,
obwohl dort ganz normale exe-Dateien liegen und nicht irgendwelche Fotos
oder Musikdateien.

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll, kann man diese nervige
"Eigenintelligenz" nicht schlicht und einfach abschalten?




Imho handelt es sich nicht um Eigenintelligenz, sondern schlicht um schnöde
Bugs, die ganz schön nerven (versuche mal, ob der Registrierungseingriff
hier http://gborn.blogger.de/stories/886169/ das Problem temporàr löst -
hier
http://www.vistaheads.com/forums/mi...lorer.html
gibt es noch eine weitere Optimierungsmöglichkeit für die Ordnervorlagen -
gibt zwar noch gelegentlich den Hinweis, auf einen weiteren
Registry-Eingriff, um mehr Bags speichern zu können - aber bei mir sind die
Werte bereits vorhanden gewesen und haben nix gebracht - notfalls mal unter
Google in den NG suchen.


Gruß

G. Born
[Vista Blog: http://gborn.blogger.de]

Ähnliche fragen