ständige niedrige Last an der Autobatterie schädlich?

09/08/2009 - 09:48 von Klaus Wagner | Report spam
Hallo allerseits,

ich will mein portables Navi im Auto fest installieren und möglichst stàndig
mit Strom vom Zigarettenanzünder versorgen. Die Spannung schaltet sich
*nicht* mit Ausschalten der Zündung ab. Kann das für die Autobatterie
schàdlich sein? es werden ca 15mA entnommen. Aus einem anderen Forum bekam
ich dazu folgenden Hinweis:

"Die hohe Stromentnahme vom Start wird sehr schnell mit sehr
hohem Strom nachgeladen und ist innerhalb von 1-3 Minuten wieder drin,
weil die Moleküle noch keine Zeit hatten, sich in der Sàure gleichmàßig
zu verteilen und alle noch in unmittelbarer Nàhe der Platten sind.

Eine langsam entladene Batterie nimmt weniger Strom auf, weil die
Moleküle, die noch Sulfationen aufnehmen können, zunàchst mal in Kontakt
mit den Platten kommen müssen. Deshalb braucht sie lànger für die
Volladung, bis zu einigen Stunden."

Wie seht Ihr das? ich selbst denke, daß diese Meinung nicht so ganz stimmen
kann, denn dem Elektronenstrom in den Leitungen steht eine entsprechende
Ionenbewegung zwischen den Batterieplatten gegenüber.

Gruß
Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
09/08/2009 - 11:04 | Warnen spam
Klaus Wagner schrieb am 09.08.2009 09:48:
Hallo allerseits,

ich will mein portables Navi im Auto fest installieren und möglichst stàndig
mit Strom vom Zigarettenanzünder versorgen.



Ich würde es besser auf "aus nach xy Minuten ohne ext. Spannung"
einstellen und mit dem _geschalteten_ Pluspol verbinden. Ich weiß nicht
ob dein Navi diese Einstellung hat, suche doch mal...

Die Spannung schaltet sich
*nicht* mit Ausschalten der Zündung ab. Kann das für die Autobatterie
schàdlich sein? es werden ca 15mA entnommen.



0,36Ah tàglich ist ggf. schon zuviel. Wenn du kein Problem hast, dass
dir dieser Dauerverbraucher im Winter den Akku leer zutscht, o.k.

Thomas

Ähnliche fragen