Ständiger Schreibaktivitäten auf SSD

22/01/2016 - 11:29 von Markus Lesch | Report spam
Hola NG,

beim Kontrollieren der Schreibmenge auf einer eingebauten SSD (mit Win
7) über CrystalDiskInfo fiel mir auf, daß hier in 24 Std. 100GB
weggeschrieben werden.
Finde ich ziemlich ungünstig, da die SSD mit max. 150TB bis Ausfall
angegeben ist und herausfordern möchte man das ja nicht unbedingt.

Also Netzwerk deaktiviert, ALLE zusàtzlichen Programm abgeschaltet bzw.
deinstalliert und nur das nackte System 24 Std. laufen lassen und nicht
mit dem Rechner gearbeitet, das Ergebnis ist nahezu identisch.
Natürlich auch keine Auslagerungsdatei.
ProcessExplorer zeigt mir als "Verursacher" nur "System" aber ohne
weiteren Infos an.

Bei einer Schreibrate von 100GB am Tag im Dauerlauf ergibt das ca. eine
Lebensdauer von gerade mal ~ 4 Jahre, ohne daß man mit dem Rechner
arbeiten würde.

ProcessMonitor zeigt mir zwar an, daß das System immer fleissig an der
Reg runschreibt, was durchaus normal erscheint, aber 100GB am Tag?

Jemand einen Tip wie ich weitere Infos herausbekommen könnte, warum
"System" dermaßenen Schreibtraffic verursacht?

Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Hullen
22/01/2016 - 14:34 | Warnen spam
Hallo, Markus,

Du meintest am 22.01.16:

beim Kontrollieren der Schreibmenge auf einer eingebauten SSD (mit
Win 7) über CrystalDiskInfo fiel mir auf, daß hier in 24 Std. 100GB
weggeschrieben werden.
Finde ich ziemlich ungünstig, da die SSD mit max. 150TB bis Ausfall
angegeben ist und herausfordern möchte man das ja nicht unbedingt.




[...]

ProcessMonitor zeigt mir zwar an, daß das System immer fleissig an
der Reg runschreibt, was durchaus normal erscheint, aber 100GB am
Tag?

Jemand einen Tip wie ich weitere Infos herausbekommen könnte, warum
"System" dermaßenen Schreibtraffic verursacht?



U.a. "Tasks", zu finden über "Aufgabenplanung". Habe ich mir gestern
staunend und schaudernd bei meinem Bastelrechner für Windows 10
angeschaut.

Und dann war da noch was unterhalb von ...\Windows\Logs - sehr viele
Verzeichnisse mit etlichen Dateien. Mag sein, dass die nur mit dem
Update zusammenhàngen.
Teilproblem: etliche sind von Typ"*.etl", also mit simplen Werkzeugen
nicht zu lesen.

Sieht so aus, als ob der Rechner nicht mir gehört.

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen