standortvernetzung (große dateien)

10/08/2008 - 09:20 von Werner Hickel | Report spam
Hallo,

hab hier zwei standorte (ausgelagertes Büro)
das VPNetz steht soweit ich kann von dem zweiten Büro aus auf alles
zugreifen
Mein Problem sind große dateien die bearbeitet werden (AutoCat zeichungen
von 50-200 MB)
man kann die dateien öffnen/speichern aber es dauert ewig (nur 2 Mbit up).
Wie kann man das deutlich verbessern da die Files in beiden Büros bearbeitet
werden.
z.Z. Werden die 150-200 MB fils per USB-Stick mitgenommen.
das ausgelagerte Büro hat nur 2 CAD-Rechner und dementsprechend gering
sollte der aufwand sein

Danke schon mal im Vorraus

mfg
Werner Hickel
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Engelke [MVP]
10/08/2008 - 12:29 | Warnen spam
Hallo Werner,
Werner Hickel wrote:
hab hier zwei standorte (ausgelagertes Büro)
das VPNetz steht soweit ich kann von dem zweiten Büro aus auf alles
zugreifen
Mein Problem sind große dateien die bearbeitet werden (AutoCat
zeichungen von 50-200 MB)


Dateien dieser Groesse sind beim derzeitigen Stand der Technik nicht dafuer
geeignet, von verschiedenen Standorten aus durch Öffnen derselben Datei
bearbeitet zu werden. Ganz davon abgesehen, dass das Risiko einer
Zerstoerung der Datei durch Verbindungsabbruch beim Schreiben zu hoch ist.
Wenn DFS ab Windows Server 2003 R2 eingesetzt wird, könnte, falls
gleichzeitiges Bearbeiten an beiden Standorten vermieden wird, das eine
Loesung sein.

man kann die dateien öffnen/speichern aber es dauert ewig (nur 2 Mbit
up). Wie kann man das deutlich verbessern da die Files in beiden
Büros bearbeitet werden.


Eine Alternative waere, wenn am Standort, in dem die Dateien gespeichert
werden, ein CAD-Rechner per Remotedesktop vom anderen Standort aus
angesteuert und verwendet wird. Wie praktikabel das ist, haengt letztlich
auch wieder von den Anforderungen der konkreten Software und der Anwender
ab.
Viele Gruesse
Olaf

Ähnliche fragen