Start Anwendung unter Excel in neuem Fenster

02/02/2009 - 19:36 von Helge Voigtlaender | Report spam
Hallo,

ich möchte eine kleine Anwendung in Excel schreiben. Dazu würde ich gern die
Arbeitsmappe (das Sheet) in einem "jungfràulichen" Fenster starten. Also
ohne jegliche Leisten (Befehlsleiste, Menueleiste, Statusleiste, ...).
Maximal eine selbst definierte eigene Menueleiste (wie man das programmiert
weiß ich). Aber man muß zwangslàufig beim Abschluß wieder alles einschalten.
Ist kein Problem, wenn das Programm sauber genutzt wird.

Wenn aber ein Abbruch stattfindet, über Taskmanager oder einfach statt
"Beenden" die Fensterbuttons (hier "x") genutzt werden, startet dann die
nàchste Instanz wieder "frisch", also mit der vorher eingestellten
Standardeinstellung - hier mit all den Leisten - ? Oder bleibt die
programmierte Einstellung erhalten? (Ich erinnere mich da mal massive
Probleme gehabt zu haben).

Weiß jemand etwas darüber oder can mir ein paar Code-Zeilen in VBA schicken?

Ach ja und kann man ein Fenster eine definierte Größe geben, die dann auch
nicht veràndert werden kann? Auch hier dann die Frage nach einem
Code-Schnipsel.

Ich nutze Excel 2003 und Vista ultimate 32bit.

Tschau
Helge Voigtlànder
Dieses Mail wurde unter Ausschluß der deutschen
Rechtschreibung (der neuen und der alten) erstellt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Killer
03/02/2009 - 12:27 | Warnen spam
On 2 Feb., 19:36, "Helge Voigtlaender" wrote:

ich möchte eine kleine Anwendung in Excel schreiben. Dazu würde ich gern die
Arbeitsmappe (das Sheet) in einem "jungfràulichen" Fenster starten. Also
ohne jegliche Leisten (Befehlsleiste, Menueleiste, Statusleiste, ...).


Wozu soll das gut sein? Warum willst Du dem User die Möglichkeiten der
normalen Excel-Funktionalitàten entziehen?

Außerdem: Wenn Dein Excel-File in einem Excel aufgerufen wird in dem
Makro's ausgeschaltet sind ist das Menü, etc. vorhanden, dann ist's
Essig mit Deinem Code.

Maximal eine selbst definierte eigene Menueleiste (wie man das programmiert
weiß ich). Aber man muß zwangslàufig beim Abschluß wieder alles einschalten.


Ja, und zwar ZWINGEND!

Wenn aber ein Abbruch stattfindet, über Taskmanager oder einfach statt


Dann hast Du die A..-Karte und kriegst riesig Ärger wenn das Excel
beim nàchsten Mal tot startet!

Sollche Aktivitàten sind nur eine Haaresbreite von einem Virus
entfernt!

programmierte Einstellung erhalten? (Ich erinnere mich da mal massive
Probleme gehabt zu haben).


Du erinnerst Dich zurecht.

Weiß jemand etwas darüber oder can mir ein paar Code-Zeilen in VBA schicken?


Eine sollche Vergewaltigung macht IMHO nicht den geringsten Sinn!

VBA ist zur Unterstützung der Excel-Funktionalitàt gut zu gebrauchen,
und nicht umgekehrt.

Schreib Dein Programm lieber mit einer Hochsprache (VB, VB.NET, Delphi
o.à.) dann kannst Du machen was Du willst.

Und wenn Du doch lieber bei Excel bleiben möchtest, dann programmier
es halt komplett über Userform's und verwende kein Tabellenblatt. Und
falls Du doch eins brauchst kannst Du es ja zur Not auch verstecken.

Andreas.

Ähnliche fragen