Stativ mit (Cullmann?)-Wechselplatte

01/05/2014 - 10:31 von Friedrich Hattendorf | Report spam
Hallo,

Ich benutze seit Jahren das Cullmann Schulter-/Tischstativ Travelpod 3090
als Immer-Dabei-(Behelfs-)Stativ.

Nun möchte ich mir doch noch zusàtzlich ein "richtiges" 3Bein zulegen.

Frage 1:
Wie weit ist die Schnellwechselplatte gàngig?
Die zum Cullmann Alpha 2500 sieht ja schon mal anders aus, passt aber
vielleich doch.
Nutzen andere Firmen die gleich Platte?

Frage 2:
Ich habe das Olympus Four-Thirds- System (Nicht Micro). Die derzeit
schwerste Kamerao-Objektiv-Kombination kommt auf gur 1200 g. Welche
Belsatung sollte das Stativ aushalten?

Im Voraus vielen Dank für Tipps.

Friedrich Hattendorf
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Kohrs
01/05/2014 - 11:46 | Warnen spam
Am 01.05.2014 10:31, schrieb Friedrich Hattendorf:
Hallo,

Ich benutze seit Jahren das Cullmann Schulter-/Tischstativ Travelpod 3090
als Immer-Dabei-(Behelfs-)Stativ.

Nun möchte ich mir doch noch zusàtzlich ein "richtiges" 3Bein zulegen.

Frage 1:
Wie weit ist die Schnellwechselplatte gàngig?
Die zum Cullmann Alpha 2500 sieht ja schon mal anders aus, passt aber
vielleich doch.
Nutzen andere Firmen die gleich Platte?



Ich war gerade im Begriff, das Gegenteil zu behaupten, habe aber gerade
spasseshalber mal ausprobiert, ob die Platten meiner beiden
Billigstative kompatibel sind, und erstaunlicherweise passen sie auch an
das jeweils andere Stativ.

Es handelt sich in dem Fall um ein Dörr Friend III und ein Cullmann
Primax 150.

Frage 2:
Ich habe das Olympus Four-Thirds- System (Nicht Micro). Die derzeit
schwerste Kamerao-Objektiv-Kombination kommt auf gur 1200 g. Welche
Belsatung sollte das Stativ aushalten?



Die Belastbarkeitsangabe hat der Hersteller des Stativs sich aus den
Fingern gesogen, eine Norm gibt's da meines Wissens nicht. Ich hatte
früher nur Kompaktkameras drauf, dafür sind die Dinger gut geeignet. Die
Plastikneiger sind halt haptisch nichts für Freunde der pràzisen
Feinmechanik. Fazit: ausprobieren.

Meine SLR hàlt am Cullmann nicht gut, weil wahlweise die Schraube zu
lang oder das Gewindeloch an der Kamera zu kurz ist. Auch hier:
ausprobieren.

Ein Kabelauslöser ist ein nicht teures, aber wertvolles Zubehör zum Stativ.

CYA! Matthias

Ähnliche fragen