Statt 6524 und 992

29/11/2012 - 13:09 von Norbert Kaiser | Report spam
bekommen wir letzendlich von der Telekom nur die Hàlfte freigeschaltet.
Also die mögliche Leitungskapazitàt von 6542 in Empfangsrichtung und
die von 992 in Senderichtung wird nicht erreicht.
Praktisch haben wir in Empfangsangsrichtung 3456 und 448 in Senderichtung.
So sieht es in der Fritz Box aus.

Wir haben bei 1und 1 einen Vetrag bis 16.000 (theoretisch) und erreichen
nicht mal 25 % in der Praxis.

Die 1und1 Hotline verwies auf die Telekom, da denen die Leitungen
gehören. Umgekehrt verwies uns die Telekom an 1und 1, da wir dort einen
Vertrag haben.
Also habe ich der Telekom gesagt, das ich mich nicht veralbern lassen werde.
Es stellte sich nach Prüfung der Leitung heraus, dass sie die 6542 nicht
freischalten können.
Der Grund: Das Signal/ Rauschverhàltniss sei 40 zu 60. Ein nicht so
toller Wert. Dann sagte der Techniker der Telekom, dass von dem
Verteiler des Signals inzwischen etwa 20 DSL Vutzer profitieren.
Das sehe ich ein, da ist leider viel Rauschen und wenn die Telekom es
hochschaltet, dann wàren Verbindungsabbrüche an der Tagesordnung. Okay,
Youtube Videos etc. laufen auch im großen Fenster, aber nie im Vollbild.
Müßte die Telekom da nicht das Leitungsnetz erweitern oder gar noch ein
paar Server mehr einrichen ?

Was kann ich tun ?. Habe mal von einer Software für die Netzwerkkarte
gehört, welche in der Lage sein soll, die Leitung etwas "aufzudrehen".
Frage: Gibt es sowas auch für Linux oder nur für Windows.
Bin seit 2002 Linux Nutzer und habe das Gefühl, dass das Web insgesamt
schneller làuft. Habe noch den Fasterfox Lite für Mozilla installiert
und den Turbo Modus aktiviert, bringt leider nichts.
Ggf. hat ja jemand von Euch noch eine Idee ?
Viele Grüße
Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Ante Auber
29/11/2012 - 13:41 | Warnen spam
Am 29.11.2012 13:09, schrieb Norbert Kaiser:
bekommen wir letzendlich von der Telekom nur die Hàlfte freigeschaltet.
Also die mögliche Leitungskapazitàt von 6542 in Empfangsrichtung und
die von 992 in Senderichtung wird nicht erreicht.



Wo ist diese Information her?

Praktisch haben wir in Empfangsangsrichtung 3456 und 448 in Senderichtung.
So sieht es in der Fritz Box aus.



Dann ist dieses Profil geschaltet.

Wir haben bei 1und 1 einen Vetrag bis 16.000 (theoretisch) und erreichen
nicht mal 25 % in der Praxis.



Vertrag "mit bis zu 16 000 kbit/s", richtig.

Die 1und1 Hotline verwies auf die Telekom, da denen die Leitungen
gehören. Umgekehrt verwies uns die Telekom an 1und 1, da wir dort einen
Vertrag haben.



Richtig.

Also habe ich der Telekom gesagt, das ich mich nicht veralbern lassen
werde.



Falsch. Niemand will hier jemanden veralbern.

Es stellte sich nach Prüfung der Leitung heraus, dass sie die 6542 nicht
freischalten können.
Der Grund: Das Signal/ Rauschverhàltniss sei 40 zu 60. Ein nicht so
toller Wert. Dann sagte der Techniker der Telekom, dass von dem
Verteiler des Signals inzwischen etwa 20 DSL Vutzer profitieren.
Das sehe ich ein, da ist leider viel Rauschen und wenn die Telekom es
hochschaltet, dann wàren Verbindungsabbrüche an der Tagesordnung.



Richtig, Was hàtte ein DSL-Nutzer von einer instabilen Leitung? Wenn
dann noch das Telefon darüber làuft (IP-basierter Anschluss), hat selbst
der geduldigste Nutzer keinerlei Akzeptanz für die dauernden Abbrüche.

Okay,
Youtube Videos etc. laufen auch im großen Fenster, aber nie im Vollbild.
Müßte die Telekom da nicht das Leitungsnetz erweitern oder gar noch ein
paar Server mehr einrichen ?



Wegen einem oder zwei Teilnehmern mehr? Wohl kaum.

Was kann ich tun ?. Habe mal von einer Software für die Netzwerkkarte
gehört, welche in der Lage sein soll, die Leitung etwas "aufzudrehen".



Was will man da aufdrehen? Wenn aus der Leitung nicht mehr rauszuholen
ist, kann man aufdrehen, soweit man will - wo nicht viel da ist, kann
auch nicht viel rauskommen.

Frage: Gibt es sowas auch für Linux oder nur für Windows.
Bin seit 2002 Linux Nutzer und habe das Gefühl, dass das Web insgesamt
schneller làuft. Habe noch den Fasterfox Lite für Mozilla installiert
und den Turbo Modus aktiviert, bringt leider nichts.



Weiß ich nicht.

Ggf. hat ja jemand von Euch noch eine Idee ?



Vielleicht mal über LTE nachdenken?

Viele Grüße
Norbert



Viele Grüße zurück
Ante

Ähnliche fragen