Statt des Bildschirmschoners ein Programm starten

14/10/2008 - 22:34 von Christian Müller | Report spam
Hallo Group,

sofern das Timeout für den Bidschirmschoner abgelaufen ist,
soll (sofern ein bestimmter Wechseldatentràger eingelegt ist)
ein Programm starten. Ist der WDT nicht vorhanden, soll der
eingestellte Bildschirmschoner normal starten.

Das Erkennen, ob der gewünschte Wechseldatentràger eingelegt ist,
làsst sich über eine auf dem WDT vorhandene Datei lösen.
Ich dachte da an sowas:

if exist u:\bin.da then start c:\programme\$Programm
else start %system%\$.scr

Ein Scheduler, welcher rhythmisch diese Befehlszeile ausführt, hilft
nicht viel, denn wenn am PC gearbeitet wird, soll ja nichts passieren.
Auch soll nicht vor, wàrend oder nach dem regulàren Bildschirmschoner
eine Fehlermeldung kommen, dass der Datentràger U: nicht gefunden wurde.


Hat da irgendwer eine Idee, in welche Richtung ich meine Augen werfen
sollte, um sowas (unter Win2000) hinzubekommen?


Gruß Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 point
14/10/2008 - 23:08 | Warnen spam
(Christian Müller) schrieb:

Ein Scheduler, welcher rhythmisch diese Befehlszeile ausführt, hilft
nicht viel, denn wenn am PC gearbeitet wird, soll ja nichts
passieren.



Ich sage dem Scheduler in solchen Fàllen, daß er warten soll, bis
mindestens x Minuten Leerlauf waren.

Und ich hab noch kein Problem gefunden, was ich nicht hàtte mit
Winbatch erschlagen können (schon unter win3.1):

www.winbatch.com

OK, kostet was...

Sigi
Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der andere,
sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem finden wird,
wenn ich etwas dazu beitrage. [Rudolf Steiner]

Ähnliche fragen