Statt Wakeup aus Standby gibt's nen Reset

17/05/2008 - 05:31 von Andreas M. | Report spam
Hallo,

vor einiger Zeit fing mein Rechner an zu spinnen. Nach einem Reset
meldete die VGA Karte sie hàtte keinen Strom am zusàtzlichen
Stromstecker. Dann klappte es nach einem Reset, dann aber wieder nicht
und dann gar nicht mehr. Netzteil-Plug war aber feste drin. Karte auch.

Ich den Rechner auseinandergeschraubt, gesàubert und wieder
zusammengeschraubt, wer weiß, was sollte ich sonst tun? Und seit dem gab
es das Problem nicht mehr.

Nun trat aber kurz danach ein Problem mit dem Standby auf. Von
vielleicht 20 Standby-Versuchen war der Rechner zwar jedes Mal wieder
aufzuwecken (über Tastatur, z.B.) jedoch ist es nur ein einziges Mal
auch zu einem ordentlichen Wakeup gekommen. Alle anderen Male gab es
einen Reset und den vollen Warmstart, inkl. POST. Standby also nicht
brauchbar.

Mein Monitor macht manchmal einen Anti-Gauss Reset (tat er früher nie
von selbst), ab und an stürzt das Bild zusammen, wird schwarz, dann geht
es wieder ein paar Wochen reibungslos, nur manchmal zirpt das Bild ein
wenig um sich dann wieder zu beruhigen. Ich habe alles 2001 gekauft und
der Rechner ist viel in Betrieb, da ich mit ihm arbeite.

Ich glaube, daß der Monitor halt Alterserscheinungen zeigt. Er ist viel
in Betrieb. Es mag auch sein, daß der Rest Alterserscheinungen sind.
Beides wird wohl nicht zusammenhàngen. Trotzdem erwàhne ich es hier.
Ich habe auch Probleme mit dem zweiten IDE Port (CDRW und DVD
Laufwerke), die gehören hier aber, glaube ich nicht hin, nur zur Info),
Scheiben werden nicht eingelesen, das Laufwerk rattert rum wie blöde
(schlàgt richtig übel aus) und dann passiert es oft, daß der Windows
Interrupt Task auf 40+% ansteigt und die Maus ruckelt.

Ein paar Daten:

Motherboard Name Asus P4P800-VM
Motherboard Chipsatz i865G

CPU Typ Intel Pentium 4HT, 2800 MHz (3.5 x 800)

Grafikkarte ATI Radeon 9800 Pro (R350)

Monitor Name Samsung SyncMaster 900NF(T)
Modell S/M 900NF
DPMS Mode Unterstützung Standby, Suspend, Active-Off

CPU Core 1.54 V
+3.3 V 3.34 V
+5 V 5.08 V
+12 V 11.98 V
+5 V Standby 4.58 V

Könnte es am +5 V Standby liegen? Ist der zu niedrig? Was mache ich,
falls das so ist? Das NT ist ein ziemlich gutes, Zalman 400 irgendwas.

Danke schonmal.

Ciao,Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
17/05/2008 - 09:57 | Warnen spam
Hallo Andreas!

Andreas M. schrieb:
vor einiger Zeit fing mein Rechner an zu spinnen. Nach einem Reset
meldete die VGA Karte sie hàtte keinen Strom am zusàtzlichen
Stromstecker. Dann klappte es nach einem Reset, dann aber wieder nicht
und dann gar nicht mehr. Netzteil-Plug war aber feste drin. Karte auch.

Ich den Rechner auseinandergeschraubt, gesàubert und wieder
zusammengeschraubt, wer weiß, was sollte ich sonst tun? Und seit dem gab
es das Problem nicht mehr.

Nun trat aber kurz danach ein Problem mit dem Standby auf. Von
vielleicht 20 Standby-Versuchen war der Rechner zwar jedes Mal wieder
aufzuwecken (über Tastatur, z.B.) jedoch ist es nur ein einziges Mal
auch zu einem ordentlichen Wakeup gekommen. Alle anderen Male gab es
einen Reset und den vollen Warmstart, inkl. POST. Standby also nicht
brauchbar.



Kannst du Windows mal testweise auf einer anderen Festplatte
installieren (vorher die aktuelle ausbauen!), um Treiber-Probleme,
Virus, usw. auszuschliessen?
Hast du ein Multimeter und kennst du dich damit aus?
->Netzteilspannungen messen.

Mein Monitor macht manchmal einen Anti-Gauss Reset (tat er früher nie
von selbst), ab und an stürzt das Bild zusammen, wird schwarz, dann geht
es wieder ein paar Wochen reibungslos, nur manchmal zirpt das Bild ein
wenig um sich dann wieder zu beruhigen. Ich habe alles 2001 gekauft und
der Rechner ist viel in Betrieb, da ich mit ihm arbeite.

Ich glaube, daß der Monitor halt Alterserscheinungen zeigt. Er ist viel
in Betrieb. Es mag auch sein, daß der Rest Alterserscheinungen sind.
Beides wird wohl nicht zusammenhàngen. Trotzdem erwàhne ich es hier.
Ich habe auch Probleme mit dem zweiten IDE Port (CDRW und DVD
Laufwerke), die gehören hier aber, glaube ich nicht hin, nur zur Info),
Scheiben werden nicht eingelesen, das Laufwerk rattert rum wie blöde
(schlàgt richtig übel aus) und dann passiert es oft, daß der Windows
Interrupt Task auf 40+% ansteigt und die Maus ruckelt.



Bootet eine Live-Linux wie Knoppix oder (K)Ubuntu und kannst du dann
auch das andere Laufwerk vernuenftig verwenden? Falls nein: Laufwerk
kaputt. Falls ja: Evtl. gab's mal ein Problem mit dem
IDE-Controller-Kabel, wodurch Windows von DMA in den PIO-Modus
zurueckgefallen ist (fieser Fehler, Windows zeigt naemlich trotzdem DMA
an). Ich weiss nicht einmal, ob es reicht, die entspr. Controller im
Geraetemanager zu loeschen...

Ein paar Daten:

Motherboard Name Asus P4P800-VM
Motherboard Chipsatz i865G

CPU Typ Intel Pentium 4HT, 2800 MHz (3.5 x 800)

Grafikkarte ATI Radeon 9800 Pro (R350)

Monitor Name Samsung SyncMaster 900NF(T)
Modell S/M 900NF
DPMS Mode Unterstützung Standby, Suspend, Active-Off

CPU Core 1.54 V
+3.3 V 3.34 V
+5 V 5.08 V
+12 V 11.98 V
+5 V Standby 4.58 V

Könnte es am +5 V Standby liegen? Ist der zu niedrig? Was mache ich,
falls das so ist? Das NT ist ein ziemlich gutes, Zalman 400 irgendwas.



Da muesste ich selber erst mal nach den ATX-Specs suchen, keine Ahnung.

Ich weiss allerdings nicht, ob ich noch soviel Zeit und Geld in eine
Kiste mit P4-Heizplatte stecken wuerde.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen