Staub im Eiskern

09/11/2010 - 18:44 von Markus Gronotte | Report spam
In Eiskernbohrungen stellt man fest, dass es in kàlteren Zeiten mehr Staub im Eiskern gibt.

Etliche Wissenschaftler haben daraus geschlussfolgert, dass Vulkanismus Eiszeiten auslösen.

Aber gibt es dazu genauere chemische Angaben, woraus sich der gefundene Staub zusammensetzt?

Ist es gesichert, dass das Vulkanasche ist,
oder könnte es vielleicht doch eher Wustensand
durch vergrößerte Wüsten oder sowas sein,
oder dass es generell einfach nur Staub ist, der vermehrt so herumfliegt,
weil die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit geringer ist, weil es kühler ist?

Meiner Vermutung nach haben Klimawissenschaftler da sie Ursache und Wirkung vertauscht.

http://howcanpeoplebesostupid.com/w...etit_1.png


Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Joachim Pimiskern
10/11/2010 - 00:09 | Warnen spam
Am 09.11.2010 18:44, schrieb Markus Gronotte:
In Eiskernbohrungen stellt man fest, dass es in kàlteren Zeiten mehr
Staub im Eiskern gibt.

Etliche Wissenschaftler haben daraus geschlussfolgert,
dass Vulkanismus Eiszeiten auslösen.

Aber gibt es dazu genauere chemische Angaben, woraus
sich der gefundene Staub zusammensetzt?
[...]



http://howcanpeoplebesostupid.com/w...etit_1.png


Diese Graphik dürfte dem Epica-Projekt entstammen.

http://www.nature.com/nature/journa...06763.html
http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid342
http://idw-online.de/pages/de/news217654

Die Suchbegriffe bern epica liefern bei Google einiges.

Weiteres:
http://www.scienceblogs.de/primakli...-einen.php

Grüße,
Joachim

Ähnliche fragen