Stecker für Busverbindung (RS485)?

25/10/2007 - 22:29 von Sven Schulz | Report spam
Hallo,

wir wollen 3 Geràte, zwei PC's und einen Microcontroller, hardwareseitig
mit RS485 verbinden. Die PC-internen RS485 Karten sind vorhanden, der
Controller hat einen Umsetzer UART<->RS485. Zeipunktkommunikation (PC<->Controller)
làuft. Die Leitung hat 9 Adern und hat beidseitig einen 9pinigen Stecker, sieht
aus wie ein "normaler" Stecker den man vom PC her kennt. Da das Ganze eine
BUS-Verbindung werden soll, muß aus der Zeipunktverbindung eine Dreipunktverbindung
werden.
Wie sieht denn so eine Verbindung am RS485-Bussystem denn überhaupt aus? Ist das
ein Stecker mit drei Abgriffen, für den mittelsten RS485-Teilnehmer? Ich kann mich
noch an die Koax-Netzwerke erinnern, da hatte man sowas benutzt. Ein T-Stück, rein,
raus, nach unten zur Netzwerkkarte. Aber für 485, keine Ahnung.

Sven
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
25/10/2007 - 22:59 | Warnen spam
"Sven Schulz" wrote:

Wie sieht denn so eine Verbindung am RS485-Bussystem denn überhaupt aus? Ist das
ein Stecker mit drei Abgriffen, für den mittelsten RS485-Teilnehmer?



Dafür gibt es kleine Normierung, jeder Hersteller denkt sich sein
eigenes Süppchen aus. Am weitesten verbreitet dürfte die (Schraub-)
klemme sein, an der einfach die ankommende und die abgehende Leitung
gemeinsam geklemmt werden.

Wenn du Steckverbindungen willst, würde ich zwei parallel geschaltete
Buchsen an jedes Geràt machen. Dazu passende Verbindungskabel sowie
zwei Terminatorstecker für die Enden.
Solange sich der Endanwender keine eigenen Kabel bastelt, gibt das
immer einen sauberen Bus.

Hergen

Ähnliche fragen