Steckerbelegung Microfon 3,5mm Klinke

13/10/2007 - 00:34 von Martin Freiberger | Report spam
Hallo,

ich habe mir bei Conrad ein Microfonvorverstàrker (Bausatz) gekauft und
wollte daran ein übliches Headset bzw. Micro anschließen.

Diese Micros sind ja meist Kondensator-Typen und mit 3,5mm Klinke-Stereo
konfektioniert. Schön und gut, aber wie ist der Klinkenstecker belegt?
Masse liegt auf Gehàuse. das ist klar. Also wo ist das Signal und wo die
Speisespannung?

Danke
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
13/10/2007 - 13:36 | Warnen spam
Martin Freiberger wrote:
ich habe mir bei Conrad ein Microfonvorverstàrker (Bausatz) gekauft und
wollte daran ein übliches Headset bzw. Micro anschließen.

Diese Micros sind ja meist Kondensator-Typen und mit 3,5mm Klinke-Stereo
konfektioniert. Schön und gut, aber wie ist der Klinkenstecker belegt?
Masse liegt auf Gehàuse. das ist klar. Also wo ist das Signal und wo die
Speisespannung?



Beides zusammen. Und das dürften auch keine Kondensatormikrofone mit 48V
Phantomspeisung sein, sondern eher Elektret-Kapseln, die ein paar Volt
Tonaderspeisung brauchen. DC = Speisung, AC = Nutzsignal.
Falls der Verstàrker das nicht schon anbietet, sollte jemand, der in der
Lage ist, einen solchen Bausatz zusammenzufriemeln auch das hinbekommen.
Man muss es nur so bauen, dass man sich mit der Speisung kein Rauschen
oder andere Störsignale in das Mikrophonsignal mit ca. 2kOhm Impedanz
einkoppelt. Also, ordentliche Festinduktivitàt in die Speiseleitung. RDC
von der Spule ist fast egal, denn die Elektret-Kapseln brauchen nur rund
500µA.


Marcel

Ähnliche fragen