Forums Neueste Beiträge
 

Steckerleiste anschließen / IDE Kabel selbst bauen

13/04/2011 - 02:44 von Artur Kawa | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem aus dem Computer-Bereich:

Ich habe einen Controller. Der sieht so aus:
<http://www.thg.ru/storage/16-port_r...ze.jpg>

Rechts neben dem Lüfter befinden sich solche Pin-Reihen
mit jeweils 12 Pins in zwei Reihen angeordnet, also insgesamt
24 Pins.

Da drauf würde zum Beispiel ein IDE Stecker oder Floppy-Stecker
passen, abgesehen davon, dass so ein Stecker zu viele Pins hàtte.

Hier muss ich also mit einem 24poligen Stecker drauf, von dem
ein Flachbandkabel abgeht. Dieses Flachbandkabel wird dann
an anderem Ende mit sechs 4poligen Steckern verbunden, der
hier drauf passen soll:

<http://www.chieftec.eu/images/acces...s3.jpg>

Es ist der Anschluß, in dessen Nàhe "HDD_FAIL" geschrieben steht.

Für die Informatiker:
Der Controller liefert 24 Open-Collector Ausgànge für die Ansteuerung
einer Fail-HDD LED im RAID Verbund. Der Backplane ermöglicht
den Anschluß für jede HDD einzeln. Es sind 4fach Backplanes. Ich
möchte die Fail-LED am Backplane mit dem Controller verbinden.
Blöderweise gibt es dafür keine fertigen Kabel. Informatikerinfo: Ende.

Nun habe ich mich dumm und dàmlich bei reichelt und co gesucht,
aber nicht wirklich etwas gefunden.

Was ich brauche, sind diese Leisten, die ich auf diese Pin-Reihen
auf dem Controller stecken kann. Also so eine, wie sie für
IDE Kabel verwendet werden. Wie heißen diese Plastikleisten
genau? Wonach muss ich da suchen?

Dann brauche ich ein Flachbandkabel.

Und ich benötige eine 4polige Leiste, um es wiederum am Backplane
anzuschließen.

Wie heißen diese Leisten genau, die auf die Pins gesteckt werden
und an die ein Flachbandkabel angeschlossen werden kann?

Benötige ich noch eine spezielle Crimpzange um diese Leisten
mit dem Flachbandkabel zu verbinden? Hat die auch einen
bestimmten Namen?

Mir fehlt halt die Praxis und das Wissen, wie man ein solches
Kabel, das ich benötige, selbst herstellen kann und hoffe hier
einige Tipps oder Hinweise zu bekommen, damit ich sinnvoll
im Internet weiter suchen und mir die Teile bestellen kann.

Danke für Eure Hilfe.

Artur

P.S.
Im Endeffekt ist es nichts anderes als ein IDE Kabel aus den
Einzelteilen selbst herzustellen. Ich muss nur unterschiedliche
Stecker verwenden und müsste wissen, ob ein bestimmtes
Geràt (Zange?) für die Herstellung der Verbindung nötig ist.
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
13/04/2011 - 04:47 | Warnen spam
Artur Kawa wrote:
Hallo,

ich habe ein Problem aus dem Computer-Bereich:

Ich habe einen Controller. Der sieht so aus:
<http://www.thg.ru/storage/16-port_r...ze.jpg>


Rechts neben dem Lüfter befinden sich solche Pin-Reihen
mit jeweils 12 Pins in zwei Reihen angeordnet, also insgesamt
24 Pins.

Da drauf würde zum Beispiel ein IDE Stecker oder Floppy-Stecker
passen, abgesehen davon, dass so ein Stecker zu viele Pins hàtte.

Hier muss ich also mit einem 24poligen Stecker drauf, von dem
ein Flachbandkabel abgeht. Dieses Flachbandkabel wird dann
an anderem Ende mit sechs 4poligen Steckern verbunden, der
hier drauf passen soll:

<http://www.chieftec.eu/images/acces...s3.jpg>




Wie die bei Euch heissen, das muss ich anderen ueberlassen.


Es ist der Anschluß, in dessen Nàhe "HDD_FAIL" geschrieben steht.

Für die Informatiker:
Der Controller liefert 24 Open-Collector Ausgànge für die Ansteuerung
einer Fail-HDD LED im RAID Verbund. Der Backplane ermöglicht
den Anschluß für jede HDD einzeln. Es sind 4fach Backplanes. Ich
möchte die Fail-LED am Backplane mit dem Controller verbinden.
Blöderweise gibt es dafür keine fertigen Kabel. Informatikerinfo: Ende.

Nun habe ich mich dumm und dàmlich bei reichelt und co gesucht,
aber nicht wirklich etwas gefunden.

Was ich brauche, sind diese Leisten, die ich auf diese Pin-Reihen
auf dem Controller stecken kann. Also so eine, wie sie für
IDE Kabel verwendet werden. Wie heißen diese Plastikleisten
genau? Wonach muss ich da suchen?

Dann brauche ich ein Flachbandkabel.

Und ich benötige eine 4polige Leiste, um es wiederum am Backplane
anzuschließen.

Wie heißen diese Leisten genau, die auf die Pins gesteckt werden
und an die ein Flachbandkabel angeschlossen werden kann?




Ha, da weiss ich sogar noch das deutsche Wort: Pfostenverbinder :-)

Auf Anhieb habe ich bei Conrad aber nur 2x13 gefunden, geht zwar aber da
darf man sich beim Aufstecken nicht vertun:

http://www.conrad.de/ce/de/product/...archDetail5;jsessionid|EF45BACFA2D5E365300E2CB8D883EC.ASTPCCP12

Falls der Link morgen schon verpufft ist, Teilenummer 10120115 und
Bestellnummer 742185-62.

Die Reichelt Web Site tue ich mir jetzt nicht an ;-)


Benötige ich noch eine spezielle Crimpzange um diese Leisten
mit dem Flachbandkabel zu verbinden? Hat die auch einen
bestimmten Namen?




Noe, Du brauchst nur einen Schraubstock. Kabel sauber einlegen, in
Position halten, mit der anderen Hand langsam zudrehen. Bei guten
Pfostensteckern macht es irgendwann "klick" und es ist fertig. Diese
Stecker haben Messeraufnehmer die sich bei Zudrehen durch die Isolation
in die Litzen der Draehte reinfressen und den Kontakt bilden. Deshalb
heissen diese Stecker bei uns "Isolation Displacement Connectors" oder
IDC. Falls Du die im Ausland kaufen moechtest.

Wenn es schoen aussehen soll dann eventuell ueberstehendes Kabel buendig
abschneiden.

Es waere gut Alukauschen oder Holz in den Schraubstock zu legen damit
der Stecker vorn nicht so verrapscht. Habe ich aber oefter ohne gemacht
wenn es schnell gehen musste. Und ja, bei einem schraubstocklosen Kunden
habe ich mir aus dem Blumenbeet floetenderweise einen Randstein
ausgeliehen, Stecker auf Betonboden und dann mit dem Stein
reingehaemmert. Die Hacke eines Armeestiefels geht auch. Das ist aber
nicht die feine englische.


Mir fehlt halt die Praxis und das Wissen, wie man ein solches
Kabel, das ich benötige, selbst herstellen kann und hoffe hier
einige Tipps oder Hinweise zu bekommen, damit ich sinnvoll
im Internet weiter suchen und mir die Teile bestellen kann.




Brauchst nur die Stecker, Kabel und ein Teppichmesser mit einigermassen
frischer Klinge. Eh Du neue Kabel kaufst: Sieh mal was noch so im Keller
rumfliegt. Wenn Du z.B. 36-poliges haettest und einen 24-pol
Pfostenverbinder findest, kann man das ablaengen und dann 12 der Draehte
seitwaerts abreissen.

Pfostenverbinder und Flachbandkabel gibt es meist auch beim oertlichen
PC-Schrauber Laden.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen