Steinberg/Waldorf SMP24 und PC

02/12/2007 - 15:50 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
aus beigen Atari-Zeiten hàngt hier immer noch ein Steinberg/Waldorf
SMP24 im Rack (ein SMPTE-En-/Decoder samt 2 MIDI-In,
4-Out-Schnittstellen, mit dem Centronics-Port z.B. eines 1040 zu
verbinden. Der Vorlàufer von Cubase lief damals auf dem Atari.

Ja, ein Atari ist auch noch da, aber der hilft heute bei der
potentiellen Nutzung des SMP24 als MIDI-Ein- und Ausgangsmaschine
nicht wirklich weiter.

Nun hat Steinberg in den 90ern mal für kurze Zeit ein spezielles
PC-Interface für das SMP 24 angeboten. Das war zwar eigentlich "nur"
eine normale Drucker- Parallelschnittstelle, aber die wurde von
Steinberg / Waldorf speziell umgebogen auf andere Adressen /
Interrupts. Die Treiber dazu gibt es. Ich habe da mal mit einem
Hex-Editor reingesehen, man sieht, daß es wirklich nicht so besonders
aufwendig ist.

Ein Umbiegen der Adressen in den Treibern auf die Standard -
Parallelschnittstelle funktioniert natürlich wegen div. Konflikte mit
Windows nicht.

Hat sich zufàllig jemand mit diesem Thema mal nàher befaßt und eine
Lösung hinbekommen? Bei Steinberg und Waldorf gibt es absolut keine
Unterlagen mehr dazu, wie mir auf Anfrage vor einiger Zeit gesagt
wurde.

Sorry für das etwas breite Cross-Posting, f-up-to de.sci.electronics
ist gesetzt, in der Hoffnung, daß das da am wenigsten off topic ist.
Das ist es nàmlich leider fast überall, strenggenommen.

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
02/12/2007 - 16:21 | Warnen spam
In de.sci.electronics Ulrich G. Kliegis wrote:

Hat sich zufàllig jemand mit diesem Thema mal nàher befaßt und eine
Lösung hinbekommen?



Noe, ich bin leider vollkommen unmusikalisch. (seufz)

ICh hab mich aber schonmal damit beschaeftigt RS232-Karte auf
ungewohnte Adressen zu bringen.

Wenn ich dich richtig verstehe brauchst du eine normale
LPT-Schnittstelle an einer andern Adresse. Wenn dein Computer noch
ISA-Slots hat dann koenntest du eine ISA-Karte nehmen und durch
geschicktes umloeten an den Adressleitungen etwas anderes
einstellen. Du solltest dann lediglich darauf achten das die Karte
16Bit ISA ist damit du alle Moeglichkeiten, besonders beim IRQ, offen
hast.

Wenn du dagegen etwas moderner sein willst und einen Laptop mit PCMCIA
Card-Slot hast dann schau mal hier:

http://www.transdigital.net/

Die Karte ist wirklich gut und erlaubt weitestgehende
Einstellungen. Ausserdem ist der Support kompetent und
hilfsbereit. Frag die also mal

Olaf

Ähnliche fragen