Sternverkabelung funktioniert nicht

14/01/2014 - 18:43 von Gabriel Schumann | Report spam
Hallo Gruppe,

gegeben ist eine Wohnung mit Cat. 7-Verkabelung, ein Patchfeld, auf dem
sàmtliche Leitungen aus den Zimmern zusammenlaufen, und ein NTBA.

Da ich an den Dosen keine Endwiderstànde setzen wollte, um die
Universalitàt der Verkabelung zu erhalten, habe ich gemàß [1] einen
passiven Sternverteiler (eine dieser billigen schwarzen Plastikboxen mit
2 x 100 Ohm Abschlusswiderstànden) am NTBA angeschlossen, und die
Telefone zum Sternverteiler verbunden. Die Abschlusswiderstànde im NTBA
habe ich aktiv gelassen und auch den Modus auf "Kurzer passiver Bus"
belassen. Skizze:

NTBA - Sternverteiler - Patchfeldanschluss 1 - Unterputzdose - Telefon 1

Wird jetzt nur ein einzelnes ISDN-Telefon angeschlossen, funktioniert
dieses, sobald jedoch ein zweites angeschlossen wird, funktioniert
keines mehr. Skizze:

NTBA - Sternverteiler + Patchfeldanschluss 1 - Unterputzdose - Telefon 1
|
+ Patchfeldanschluss 2 - Unterputzdose - Telefon 2

Wo liegt der Fehler? Der Bus ist auf beiden Seiten terminiert (NTBA und
passiver Sternverteiler) und die "Stichleitungen" vom Sternverteiler zu
den Telefonen sind deutlich kürzer als die genannten maximalen 50 m.

Reicht so ein einfacher, passiver Sternverteiler überhaupt aus oder muss
doch ein aktiver Sternverteiler zum Einsatz kommen, damit ich eine echte
Sternverkabelung realisieren kann?

Gruß

Gabriel


[1] https://www.bitkom.org/files/docume...i_2011.pdf
 

Lesen sie die antworten

#1 Armin Ehrbar
14/01/2014 - 19:14 | Warnen spam
Gabriel Schumann wrote/schrieb:

Hallo Gruppe,



Moin, Moin!

Wo liegt der Fehler? Der Bus ist auf beiden Seiten terminiert
(NTBA und passiver Sternverteiler) und die "Stichleitungen" vom
Sternverteiler zu den Telefonen sind deutlich kürzer als die
genannten maximalen 50 m.

Reicht so ein einfacher, passiver Sternverteiler überhaupt aus
oder muss doch ein aktiver Sternverteiler zum Einsatz kommen,
damit ich eine echte Sternverkabelung realisieren kann?



Meinst Du sowas?

<http://www.reichelt.de/DSL-ISDN-Dos...DN-RJ45-1-
3/3/index.html?&ACTION=3&GROUPID„9&ARTICLEb561>

Das ist ein üblicher Sternverteiler, der für die
Telefonanschlußschnur gedacht ist - Lànge vom Geràt zum Telefon max.
10 Meter. Das ist aber auch von ISDN so vorgesehen,

Was Du aber suchst, ist ungefàhr sowas:

<http://www.elektrotools.de/Produkt/...tcom-ISDN-
Verteiler-ISDN-TE-Hub-1/5-AP>

| Für jeden Ausgang des TE-Hub 1/5 sind Leitungslàngen
| bis 150 m möglich.

Was *ich* früher (vor 20 Jahren) "ganz einfach" gemacht habe,
achtadrige Verkabelung vorausgesetzt, einfach 4adrig hin, Dose,
4adrig zurück - und dann zum anderen Raum. Am Ende die 100 Ohm
Widerstànde dran - funktioniert in der Regel.

Warum manche Leute so kompliziert denken, weiß ich nicht. Eine
Alternative ist, eine Telefonanlage mit internen ISDN-Ausgàngen
einzusetzen, jede (Stich-)Leitung für ein bis drei Ràume, je nach
der maximalen Lànge der Leitung.


Mit freundlichen Grüßen,

ae

Ähnliche fragen