Stiftplotter

24/03/2012 - 07:21 von Ka Prucha | Report spam
Servus

Nur zur Ansicht wegen der Diskusion bei "Großformatdrucker gesucht"

Stiftplotter Hp9842A (rechts im Bild) für A3 Format

http://www.flickr.com/photos/opa_ji...hotostream



Und eine sehr wichtige geplottete Zeichnung ;-)


http://www.flickr.com/photos/opa_ji...hotostream



Primàr wurden darauf allerdings die Abweichungen von Zahnràdern,
Steuernocken und Turbinenschaufeln vierfarbig dokumentiert.

Etwa 1988 wurden der HP 9871A Typenradprinter ersetzt* und dann auch
die meisten Grafiken auf einem HP Faktory-Printer (18 Nadeldrucker)
ausgegeben. Da nur schwarzweiß waren diese Ausgaben aber leider nicht
so übersichtlich und anschaulich wie die geplotteten.

mfg Ka Prucha
* Er gewann damals die Meisterschaft im Typen- Buchstabenweitwurf...
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Roesener
24/03/2012 - 11:33 | Warnen spam
Ka Prucha wrote:

Stiftplotter Hp9842A (rechts im Bild) für A3 Format
http://www.flickr.com/photos/opa_ji...hotostream





Die Typenbezeichnung habe ich vergessen (müsste im Keller nachsehen).
Für Berichte hatte ich am Atari ST eine Kombination von
Typenradschreibmaschine Gabriele 9009 mit PC-Interface und einem Epson
A4 Stiftplotter benutzt. Das sah sehr nett aus und machte bei den
Empfàngern der Berichte auch einen guten Eindruck, war aber wegen der
Verbrauchsmaterialien sehr teuer.

Nach relativ kurzer Zeit gab's dann von Epson keine Ersatzstifte mehr.
Die letzten Stifte habe ich im November 1988 direkt von Epson bekommen
mit Verfallsdatum Januar 1983 (!) und dafür etwa das Doppelte des
vorherigen Ladenpreises bezahlt. Danach habe ich dann viele Jahre
nichts mehr von Epson kaufen mögen...

Ähnliche fragen