Stochastikaufgabe

10/01/2010 - 16:45 von Klaus Eichler | Report spam
Hallo,
meine Enkelin geht in die 7. Klasse eines Gymnasiums und hat folgende
Aufgabe:
Aus einer Menge von 25 Paar (einzelnen) Socken sollen 6 Socken zufàllig
ausgewàhlt werden.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass unter den sechs Socken
- kein Paar,
- ein Paar,
- zwei Paare oder
- drei Paare sind?
Die Wahrscheinlichkeit für kein Paar haben wir errechnet
(P(X=0)=0,7133). Danach wird es schwierig. Oder können wir wie beim
Lotto einfach die Wahrscheinlichkeit für 2, 4 oder 6 Richtige berechnen?

Ich bin sicher, dass jemand von Euch helfen kann.
Mit freundlichen stochastischen Grüßen
Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Plehn
10/01/2010 - 17:33 | Warnen spam
wenn es alles gleiche Socken wàren, d.h. es gibt nur rechte und linke, dann
reicht tatsàchlich die Lotto-Wahrscheinlichkeit, dh:

kein Paar: c(25,6)*c(25,0)/c(50,6)

ein Paar: c(25,5)*c(25,1)/c(50,6)

zwei Paare: c(25,4)*c(25,2)/c(50,6)

drei Paare: c(25,3)*c(25,3)/c(50,6)

wenn es nicht so gemeint sein sollte, wird es wohl schwieriger und das fàllt
mir jetzt in 5 Minuten nicht ein.


"Klaus Eichler" schrieb im Newsbeitrag
news:hicsnc$gsi$03$
Hallo,
meine Enkelin geht in die 7. Klasse eines Gymnasiums und hat folgende
Aufgabe:
Aus einer Menge von 25 Paar (einzelnen) Socken sollen 6 Socken zufàllig
ausgewàhlt werden.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass unter den sechs Socken
- kein Paar,
- ein Paar,
- zwei Paare oder
- drei Paare sind?
Die Wahrscheinlichkeit für kein Paar haben wir errechnet (P(X=0)=0,7133).
Danach wird es schwierig. Oder können wir wie beim Lotto einfach die
Wahrscheinlichkeit für 2, 4 oder 6 Richtige berechnen?

Ich bin sicher, dass jemand von Euch helfen kann.
Mit freundlichen stochastischen Grüßen
Klaus

Ähnliche fragen