STOP 50 bei Update von W2K nach XP

09/01/2008 - 10:23 von Joachim Schlesmann | Report spam
Moins,

ich versuche auf einem Rechner ein Update von W2K Pro SP4+Patches nach XP
Pro mit SP2. (Ja, etwa 5 Jahre zu spàt... bis ich neulich ein Adventure
hatte, das nur unter XP laufen wollte, hatte ich kein Update vor. Jetzt
habe ich mir mehr Speicher und die XP- CD besorgt.. und prompt làuft es
nicht so, wie es soll)

Hardware:
Standard- PC mit ASRock AM2NF3-VSTA und AMD X2 3800+, Radeon 9600pro, 3
GB HSP, 2 IDE HDD (160 GB mit 3 Partitionen + 200 GB in 1 Partition), 1
DVD-RW. BootLW ist C:\, 10 GB NTFS, 7 GB free
Das Mainboard wurde vor etwa 8 Monaten ohne Neuinstallation des W2K
gewechselt; vorher war ein K7S5A mit Athlon 2200+ drin - es können also
auch noch Reste der K7S5A- Mainboardtreiber auf dem Rechner sein.

Das Verhalten:
- CD- Boot + komplette Neuinstallation mit Formatieren der
Installationspartition làuft problemlos
- CD- Boot + komplette Neuinstallation auf einer zusàtzlichen Partition
derselben Platte làuft problemlos (Aber es wird kein Bootmanager
installiert)
- CD- Boot + Neuinstallation zusàtzlich zum vorhandenen W2K auf derselben
Partition làuft problemlos
- Start des Setup unter W2K, dann Auswahl "Update":
gar nicht mehr installiert? Muss ich mal in der Registry aufràumen)
noch bevor ein XP Schirm kommt. Keine Ausgabe des verantwortlichen
Treibers, nur die STOP- Zeile.

Wenn ich im Anlauf F8 drücke, bekomme ich den Start- Auswahlschirm. Wenn
ich da "Logfile schreiben" auswàhle, finde ich das Logfile spàter nicht
(Boot mit erweiterter BartPE- CD; C:\ ist lesbar). In der Boot.Ini ist
schon XP als einzige Bootoption eingetragen (mit anscheinend richtigen
Parametern multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT)

Was ich schon probiert habe:
- ATI- Treiber deinstalliert, Bluetoothstack deinstalliert, diverse
Programme deinstalliert (die DaemonTools machten z.B. beim Kopieren
Probleme), Zusatzkarten (Sound, TV) deinstalliert und gezogen, Pagefile
unter W2K wieder auf C:\ gelegt.

Da das normale Setup làuft und nur das Update schiefgeht, kann es IMHO
nicht die Hardware sein (die sonst zu den STOP 50- Fehlern führt)

Meine Frage: Wie finde ich raus, welcher Treiber oder welches Programm am
Bluescreen schuld ist? Ich denke, dass es einer der W2K Boardtreiber sein
wird- das einzelne Deinstallieren ist aber recht làstig, wenn ich den
falschen erwische, steht der Rechner)
Acronis- Image der C- Partition, HexEditor, BartPE- BootCD und diverse
Werkzeuge sowie ein gesundes Halbwissen sind vorhanden :-)
Auch einen Tip(p) für ein gutes Win- Forum nehme ich gern an ..

Ach so .. warum der Aufwand mit Update statt Neuistallation? In erster
Linie, weil einige Programme installiert sind, die sich nicht so einfach
wiederherstellen lassen (z.B. StarMoney seit Version 2 etwa jàhrlich per
gekaufter Update- Installation hochgezogen .. das bekomme ich nie wieder
sauber hin. Alte Steuerprogramme mit zugehörigen Updates und Daten, und
noch ein, zwei andere Programme, die nach mehrfachen Upgrades nicht mehr
nachzuvollziehen sind)

Als Alternative könnte ich ein Programm verwenden, das z.B. anhand der
Uninstall- Info oder einem Start-Log alle relevanten Daten für ein
Programm als Export aus der Registry zieht .. sowas gibt es aber
vermutlich nicht.

Grüsse,
Joachim

Angela und Schàuble - das ist Rock and Roll! (Ingo Appelt)
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
09/01/2008 - 20:45 | Warnen spam
Joachim Schlesmann schrieb:

ich versuche auf einem Rechner ein Update von W2K Pro SP4+Patches nach XP
Pro mit SP2. (Ja, etwa 5 Jahre zu spàt... bis ich neulich ein Adventure
hatte, das nur unter XP laufen wollte, hatte ich kein Update vor. Jetzt
habe ich mir mehr Speicher und die XP- CD besorgt.. und prompt làuft es
nicht so, wie es soll)



Update ist nicht zu empfehlen. Mach eine saubere Neuinstallation.

Das Verhalten:
- CD- Boot + komplette Neuinstallation mit Formatieren der
Installationspartition làuft problemlos
- CD- Boot + komplette Neuinstallation auf einer zusàtzlichen Partition
derselben Platte làuft problemlos (Aber es wird kein Bootmanager
installiert)
- CD- Boot + Neuinstallation zusàtzlich zum vorhandenen W2K auf derselben
Partition làuft problemlos
- Start des Setup unter W2K, dann Auswahl "Update":
gar nicht mehr installiert? Muss ich mal in der Registry aufràumen)
noch bevor ein XP Schirm kommt. Keine Ausgabe des verantwortlichen
Treibers, nur die STOP- Zeile.



Die HDD's kosten heute kein Geld mehr. Bau eine eigene HDD für XP ein
und installiere neu.

Ach so .. warum der Aufwand mit Update statt Neuistallation? In erster
Linie, weil einige Programme installiert sind, die sich nicht so einfach
wiederherstellen lassen (z.B. StarMoney seit Version 2 etwa jàhrlich per
gekaufter Update- Installation hochgezogen .. das bekomme ich nie wieder
sauber hin. Alte Steuerprogramme mit zugehörigen Updates und Daten, und
noch ein, zwei andere Programme, die nach mehrfachen Upgrades nicht mehr
nachzuvollziehen sind)



Die angeführten Gründe sind keine, glaubs mir, ich hab das erst hinter
mir. Die gen. Programme haben alle Export bzw. Sicherungsfunktionen.
Zur Not mußt Du mit dem Support sprechen.

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
Win2000-FAQ: http://w2k-faq.ebend.de
GPO's: www.gruppenrichtlinien.de
W2K Up2date: http://home.arcor.de/jterlinden/index.htm

Ähnliche fragen