Störungstheorie

03/01/2012 - 21:04 von Paprika Snack | Report spam
Sie, die Caroline, starrt ja zur Zeit im alljàhrlichen Monaco-Zirkus
im NDR gebannt auf die Hochseilartisten.
Er, der Albert, sagt immer : " Ja früher, als Kinder, da waren wir
noch gut gelaunt, als wir im Zirkus heimlich am Hochseil gewackelt
haben. "

Feynman-Regeln und Störungstheorie
Als nützliches Werkzeug zur Vereinfachung der Berechnungen der n-Punkt-
Funktionen haben sich die Feynman-Diagramme erwiesen. Diese
Kurzschreibweise wurde 1950 von Richard Feynman entwickelt und nutzt
aus, dass sich die Terme, die bei der Berechnung der n-Punkt-
Funktionen auftreten, in eine kleine Anzahl elementarer Bausteine
zerlegen lassen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Aguirre
03/01/2012 - 21:28 | Warnen spam
On 3 Jan., 21:04, Paprika Snack wrote:
Sie, die Caroline, starrt ja zur Zeit im alljàhrlichen Monaco-Zirkus
im NDR gebannt auf die Hochseilartisten.
Er, der Albert, sagt immer : " Ja früher, als Kinder, da waren wir
noch gut gelaunt, als wir im Zirkus heimlich am Hochseil gewackelt
haben. "

Feynman-Regeln und Störungstheorie



Halt man inne, Die Feynman Regel Nr. Eins lautet
In unserem Bereich düfen wir alles tun, zu was wir Lust haben.

Seien wir realistisch und verlangen das Unmögliche."

Jagen wir die Higgsteilchen unterm Sofa?

Als nützliches Werkzeug zur Vereinfachung der Berechnungen der n-Punkt-
Funktionen haben sich die Feynman-Diagramme erwiesen. Diese
Kurzschreibweise wurde 1950 von Richard Feynman entwickelt und nutzt
aus, dass sich die Terme, die bei der Berechnung der n-Punkt-
Funktionen auftreten, in eine kleine Anzahl elementarer Bausteine
zerlegen lassen.

Ähnliche fragen