strings vs. byte[]

11/08/2008 - 20:04 von Andreas Delp | Report spam
Hallo NG,

ich habe es hier mit einem Meßgeràt zu tun, welches über RS232 ausgelesen
wird.
Die Daten sind weitgehen Plaintext, aber eben nur weitgehend.
Da Strings unter C# ja Unicode sind, hauen mir die Stringfunktionen Zeichen

127 kaputt. Nehme ich statt dessen byte[], dann kann ich natürlich keine


Stringfunktionen anwenden; vor allem Regex würde ich sehr vermissen :-(

Alternativen?

TIA, Andreas

Wer mir per Mail antworten möchte sollte 'erdbeere' im Betreff erwàhnen,
sonst wird die Mail zusammen mit SPAM und Würmern ungelesen gelöscht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
11/08/2008 - 21:11 | Warnen spam
"Andreas Delp" schrieb im Newsbeitrag
news:48a07f43$0$11742$
Hallo NG,

ich habe es hier mit einem Meßgeràt zu tun, welches über RS232 ausgelesen
wird.
Die Daten sind weitgehen Plaintext, aber eben nur weitgehend.
Da Strings unter C# ja Unicode sind, hauen mir die Stringfunktionen
Zeichen
127 kaputt. Nehme ich statt dessen byte[], dann kann ich natürlich keine


Stringfunktionen anwenden; vor allem Regex würde ich sehr vermissen :-(

Alternativen?



Hi Andreas,
konvertiere das Byte-Array mit encoding.GetEncoding(437) bzw. Strings zurück
ins Byte-Array.

Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen