Stromkreis bei der Braunsche Röhre

25/10/2007 - 20:16 von Meyerhans Heinz | Report spam
Liebe Fachleute

Die Braunsche Röhre besteht aus einer Glühkatode, die Elektronen emittiert.
Diese werden durch eine ringförmige Anode hindurchbeschleunigt und prallen
schlußendlich auf die beschichtete Frontscheibe.
Dort wird ein Punkt zum Leuchten gebracht.
Soweit alles klar!
Was geschieht dann mit den Elektronen? Fallen sie zurück auf die Anode?
Der Stromkreis muss ja irgendwie geschlossen werden.
Weiß jemand eine Quelle, wo das sauber erklàrt wird.
Danke
Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt Bindl
25/10/2007 - 20:30 | Warnen spam
Meyerhans Heinz wrote:
Liebe Fachleute

Die Braunsche Röhre besteht aus einer Glühkatode, die Elektronen
emittiert. Diese werden durch eine ringförmige Anode
hindurchbeschleunigt und prallen schlußendlich auf die beschichtete
Frontscheibe.
Dort wird ein Punkt zum Leuchten gebracht.
Soweit alles klar!
Was geschieht dann mit den Elektronen? Fallen sie zurück auf die
Anode? Der Stromkreis muss ja irgendwie geschlossen werden.
Weiß jemand eine Quelle, wo das sauber erklàrt wird.



Die "Leuchtschicht" muss doch eigentlich auf Anodenpotential liegen.
Sonst kommt es zu weiterer Beeinflussung der Fluggeschwindigkeit der
Elektronen.

Kurt

Ähnliche fragen