Stromquelle

05/02/2009 - 13:42 von wolti_At | Report spam
Hallo,

Ich bin gerade am tüfteln wie ich am sinnvollsten eine Stromquelle
mache für sehr kleine Ströme. Die Stromquelle selbst soll entweder 1uA
oder 1nA sinken und muss dabei nicht einstellbar sein. Als Last an der
Stromquelle befindet sich entweder ein Widerstand im Bereich von
10-100kOhm oder ein Widerstand von 10Mohm-1Gohm.

Meine erste Idee wàre eine Stromquelle gewesen in JFET Technologie und
eventuell mit Kaskode am Ausgang wegen Ausgangswiderstand. Ich habe
hier aber bedenken bei der Temperaturstabilitàt und im speziellen auch
mit Gate-Drain Leakage. Z.b ein FET wo meiner Meinung nach geeignet
wàre ist der SST201 (http://www.vishay.com/docs/70233/70233.pdf).
Temperaturbereich von mir wàre mindestens -20C - 60C. Die andere

Frage wo sich stellt ist wie ich den Strom stabil einstelle. Eine
Möglichkeit wàre den Strom mit 1uA zu erzeugen was einfach ist und
dann einen Stromspiegel zu machen. Den Faktor 1:1000 wird aber denke
ich nicht vernünftig gehen und man bràuchte dann viele Stufen denke
ich.

Danke für jeden Tipp,
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 wolti_At
05/02/2009 - 13:46 | Warnen spam
On Feb 5, 1:42 pm, wolti_At wrote:
Hallo,

Ich bin gerade am tüfteln wie ich am sinnvollsten eine Stromquelle
mache für sehr kleine Ströme. Die Stromquelle selbst soll entweder 1uA
oder 1nA sinken und muss dabei nicht einstellbar sein. Als Last an der
Stromquelle befindet sich entweder ein Widerstand im Bereich von
10-100kOhm oder ein Widerstand von 10Mohm-1Gohm.

Meine erste Idee wàre eine Stromquelle gewesen in JFET Technologie und
eventuell mit Kaskode am Ausgang wegen Ausgangswiderstand. Ich habe
hier aber bedenken bei der Temperaturstabilitàt und im speziellen auch
mit Gate-Drain Leakage. Z.b ein FET wo meiner Meinung nach geeignet
wàre ist der SST201 (http://www.vishay.com/docs/70233/70233.pdf).
Temperaturbereich von mir wàre mindestens -20C - 60C. Die andere

Frage wo sich stellt ist wie ich den Strom stabil einstelle. Eine
Möglichkeit wàre den Strom mit 1uA zu erzeugen was einfach ist und
dann einen Stromspiegel zu machen. Den Faktor 1:1000 wird aber denke
ich nicht vernünftig gehen und man bràuchte dann viele Stufen denke
ich.

Danke für jeden Tipp,
Christian



Was ich noch vergessen habe - Ich bràuchte das gleiche auch im Source
Betrieb um den Strom in die Last zu treiben. Dieses Problem habe ich
aber momentan noch bei Seite gelassen.

Lg,
Christian

Ähnliche fragen