Forums Neueste Beiträge
 

Stromschlag durch E-gitarre- wie?

16/09/2010 - 12:14 von Lars Wilhelm | Report spam
Hallo,
im Kollegenkreis tatsàchlich passiert: jemand nimmt eine E-Gitarre auf
und will spielen und plötzlich zappelt sie an 230 V. Ohne den
Ermittlungen vorzugreifen- wie zum Geier gelangt plötzlich und ohne
Vorwarnung Netzspannung via Klinkenstecker zur Gitarre und wie gelangt
diese zu den Saiten?
fragt sich Lars
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kandziora
16/09/2010 - 12:30 | Warnen spam
Lars Wilhelm schrieb:

im Kollegenkreis tatsàchlich passiert: jemand nimmt eine E-Gitarre auf
und will spielen und plötzlich zappelt sie an 230 V. Ohne den
Ermittlungen vorzugreifen- wie zum Geier gelangt plötzlich und ohne
Vorwarnung Netzspannung via Klinkenstecker zur Gitarre und wie gelangt
diese zu den Saiten?



Vermutlich eher 115V. Die Gitarre ist unsymetrisch angeschlossen, also liegt
ein Pol auf dem Massepotential des Vorverstàrkers. Und das liegt über den
Netzfilter kapazitiv angekoppelt an 115V (bei sehr kleinem Strom), wenn die
Erdung des Vorverstàrkers unterbrochen ist. Vermutlich ist in eurem
Probenraum die Steckdose/Unterverteilung hin. Einen Gitarren-Vorverstàrker
ohne Erdungsanschluss solltet ihr aus demselben Grund ohnehin nicht
verwenden. Gilt auch für Effektgeràte, die sollten nicht aus einem
ungeerdeten Steckernetzteil gespeist werden.

Mit freundlichem Gruß

Jan

Ähnliche fragen