Stromschlag durch Rennauto

12/06/2011 - 23:19 von Falk Willberg | Report spam
Seit kurzem wird in der Formel I ein Energierückgewinnungssystem KERS
eingesetzt. Beim Bremsen wird ein Akku geladen und dessen Energie kann
bei Bedarf für ein paar Sekunden zur Leistungssteigerung genutzt werden.

In diesem Video sieht man, wie ein Mechaniker sich an einem F1-Auto
einen Schlag holt: http://www.youtube.com/watch?v=__DpDTDyc4g
Es wird behauptet, daß der durch das KERS verursacht wurde.
In
http://www.motorsport-total.com/f1/...32524.html
wird erwàhnt, daß sich der Vorfall bei einem Wintertraining ereignete.

Ich kann mir nicht vorstellen, welcher Fehler im KERS das bewirken soll.
Dagegen kann ich mir gut vorstellen, daß das Auto schlicht statisch
aufgeladen war.

Andere Meinungen?

Falk
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
13/06/2011 - 09:16 | Warnen spam
On Sun, 12 Jun 2011 23:19:55 +0200, Falk Willberg
wrote:

Seit kurzem wird in der Formel I ein Energierückgewinnungssystem KERS
eingesetzt. Beim Bremsen wird ein Akku geladen und dessen Energie kann
bei Bedarf für ein paar Sekunden zur Leistungssteigerung genutzt werden.

In diesem Video sieht man, wie ein Mechaniker sich an einem F1-Auto
einen Schlag holt: http://www.youtube.com/watch?v=__DpDTDyc4g
Es wird behauptet, daß der durch das KERS verursacht wurde.
In
http://www.motorsport-total.com/f1/...32524.html
wird erwàhnt, daß sich der Vorfall bei einem Wintertraining ereignete.

Ich kann mir nicht vorstellen, welcher Fehler im KERS das bewirken soll.
Dagegen kann ich mir gut vorstellen, daß das Auto schlicht statisch
aufgeladen war.

Andere Meinungen?



Gleiche Meinung.
Journalisten sind Schreibautomaten ohne Hirn.
"Das Auto stand unter Spannung" wegen KERS.

Witz, Witz, du bist umzingelt.

w.

Ähnliche fragen