stromsparender Faxempfang

01/05/2009 - 20:38 von C.P. Kurz | Report spam
Bekannte làsst ihren PC immer durchlaufen - sie ist Buchhalterin und
kriegt viel Material aufs FritzFax, Papierfax will sie deswegen nicht.
Die FritzCard, bzw. FritzFax verhindert allerdings, dass der Rechner in
den Standby wechselt. Momentan sehe ich als smarte Lösung nur eine AVM
7270 mit Empfang auf USB-Stick bzw. Faxversand per Email.

Kennt jemand andere Möglichkeiten? Momentan verursacht der durchlaufende
Rechner Kosten von ca. 130 Euro im Jahr.

Theoretisch gàbe es noch die Möglichkeit, die eingehenden Faxe auf eine
T-Online Faxbox weiterzuleiten und dann per Email abzurufen - aber aus
Gründen der Vertraulichkeit möchte sie das eigentlich nicht. Hat jemand
Erfahrung mit der Zuverlàssigkeit dieser Faxbox-Lösungen?


- Carsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt Guenter
01/05/2009 - 22:04 | Warnen spam
"C.P. Kurz" schrieb:

Kennt jemand andere Möglichkeiten? Momentan verursacht der durchlaufende
Rechner Kosten von ca. 130 Euro im Jahr.

Theoretisch gàbe es noch die Möglichkeit, die eingehenden Faxe auf eine
T-Online Faxbox weiterzuleiten und dann per Email abzurufen - aber aus
Gründen der Vertraulichkeit möchte sie das eigentlich nicht. Hat jemand
Erfahrung mit der Zuverlàssigkeit dieser Faxbox-Lösungen?



ich lass auf Fax von Web.de weiterleiten. 032 ist ja jetzt mit
T-Com-Flatrate kostenfrei. Zugestellt wird dann im PDF-Format via
Mail.

Alternative zu Fritz!Fax wàre ein Kombiteil von Scanner/Drucker/Fax.
Gibts mittlerweilen für ca. 60 Euro.

Ähnliche fragen