Stromverbrauch mit USV messen

06/05/2011 - 00:15 von Peter Mairhofer | Report spam
Hallo!

Passend zu meinem letzten Posting: Nachdem alle Verbraucher an einer
USV hàngen, weiss jemand ob man damit zuverlàssig den Stromverbrauch
messen kann?

Es handelt sich um eine APC Smart-UPS 1500VA USB & Serial RM 2U 230V.
Laut [1] ist die maximale Ausgangsbelastung 980 W. Die USV zeigt mir die
"Load" in % an. Derzeit 42,2%. Das wàren 413,56W. Das passt Daumen mal
Pi, andererseits wàren 422 w auch realistisch.

Der Runtime Graph auf [1] wàre zumindest quasi linear...

LG Peter




[1]
http://www.apc.com/products/resourc...tab=models
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
06/05/2011 - 01:29 | Warnen spam
Hallo,

On 06.05.11 00.15, Peter Mairhofer wrote:
Es handelt sich um eine APC Smart-UPS 1500VA USB & Serial RM 2U 230V.
Laut [1] ist die maximale Ausgangsbelastung 980 W. Die USV zeigt mir die
"Load" in % an. Derzeit 42,2%. Das wàren 413,56W. Das passt Daumen mal
Pi, andererseits wàren 422 w auch realistisch.



die Dinger sind nicht sonderlich genau, was die absoluten Werte angeht.

Wenn Du dich mit der Stopuhr vor den Zàhler stellst, und einmal mit PC
und einmal ohne PC wartest, bis der Strich einmal rum ist, wirst Du
mutmaßlich genauer liegen, wenn nicht gerade der Kühlschrank ein- oder
ausgeschaltet hat (Dagegen kann man etwas tun). Hilfreich ist es
allerdings, bei der Messung ein paar Lichter an zu haben, damit man sich
bei der Messung ohne PC nicht die Füße in den Bauch steht.

Und wenn Du dir für 10€ ein halbwegs brauchbares Energiemessgeràt
leistest, wird es noch besser.


Der Runtime Graph auf [1] wàre zumindest quasi linear...



Das ist aber jetzt eine reichlich kühne Behauptung.

Bis 200W Last kommen grob 300 Wattstunden raus. Bei 400W sind es schon
nur noch 250Wh, bei 600W Last sind es derer nur noch 190 und bei 900W
noch rund 135Wh, also weniger als die Hàlfte, als bei niedriger Last.


Marcel

Ähnliche fragen