Stromversorgung einer externen 2,5-Zoll-Festplatte

12/09/2007 - 15:32 von Christoph Bier | Report spam
Hallo,

kennt sich jemand mit dem im Betreff genannten Thema aus? Hàufig
werden Gehàuse für 2,5-Zoll-Festplatten mit Y-USB-Kabeln
ausgeliefert, damit die Platte ihren Strom aus zwei USB-Ports
beziehen kann. Recherchen im Netz zeigen, dass diese Y-USB-Kabel
durchaus notwendig sind, will man einerseits seinen USB-Port beim
Anlaufen der Platte nicht überlasten und andererseits einen
permanenten Datenstrom garantieren. Welchen Port erkennt dann der
Kernel als den, über den der Datenaustausch stattfinden soll? Oder
anders gefragt: Hat der Kernel mit Y-USB-Kabeln Probleme? Auf ein
Netzteil für die Platte möchte ich verzichten, weil ich dann
unterwegs nicht darauf zugreifen kann.

Grüße
Christoph

PS: Heute Abend kann ich bei Bedarf (hoffentlich) noch die
Leistungsaufnahme der Platte, die in das externe Gehàuse soll,
mitteilen.
+++ Typografie-Regeln: http://zvisionwelt.de/downloads.html (1.6)
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
12/09/2007 - 15:53 | Warnen spam
Hallo, Christoph,

Du (christoph.bier) meintest am 12.09.07:

PS: Heute Abend kann ich bei Bedarf (hoffentlich) noch die
Leistungsaufnahme der Platte, die in das externe Gehàuse soll,
mitteilen.



Üblich ist, dass bestenfalls der Betriebsstrom genannt wird, aber nicht
der Anlaufstrom. Und der kann deutlich grösser sein. Und die USB-
Schnittstelle überlasten.

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen