Stromversorgung von LowPower-Arduino

05/06/2016 - 01:02 von Michael Domhardt | Report spam
Hallo allerseits,

vorhanden ist ein Arduino, der mittels Software [0] und
Hardwareanpassungen (Spannungsregler und LEDs entfernt) auf einen
niedrigen Energieverbrauch getrimmt wurde. Im Ruhezustand zieht der
Arduino gerade einmal 0,008mA (max. 100mA). Dieser Arduino ist demnàchst
für das Power-Management in einem Rasenmàhroboter zustàndig und soll zum
Abfragen der Power-Taste immer laufen. Dafür muss er möglichst effizient
mit Strom versorgt werden. Die Versorgungsspannung liegt zwischen 22,5V
DC (Batterie leer) und 29,6V DC (Ladegeràt angeschlossen).

Bei der Spannungsversorgung gibt es mehrere Möglichkeiten:
a) Vorwiderstand und Z-Diode
b) Linearregler (z. B. 7805)
c) DC-DC-Wandler
d) ...?

Daraus ergeben sich aus meiner Sicht zwei Fragen:
1. Welche Möglichkeiten habe ich vergessen oder Übersehen?
2. Welche Versorgungsvariante ist effizient und für einen Strombedarf
von gerade einmal 0,008mA geeignet (Stichwort: minimum load requirement).

Danke & LG
Michael

[0] https://github.com/rocketscream/Low-Power
 

Lesen sie die antworten

#1 Hendrik van der Heijden
06/06/2016 - 08:59 | Warnen spam
Am 05.06.2016 um 01:02 schrieb Michael Domhardt:

Daraus ergeben sich aus meiner Sicht zwei Fragen:
1. Welche Möglichkeiten habe ich vergessen oder Übersehen?
2. Welche Versorgungsvariante ist effizient und für einen Strombedarf
von gerade einmal 0,008mA geeignet (Stichwort: minimum load requirement).



Hast du nur 8µA Standby oder auch mal Betrieb mit einigen mA?


Hendrik

Ähnliche fragen