Strukturierung einer DB und Erstellen einer Bedienungsanleitung

10/11/2007 - 09:06 von Karl | Report spam
Hallo,

ich bin neu in dieser Gruppe und habe eine Frage, die sich nicht
direkt auf technische Details bezieht, sondern auf einen oder zwei
Schritte davor: ich habe eine recht klare Vorstellung von dem, was die
Datenbank leisten soll. Dazu gehört eine mittlerweile mehrere Seiten
lange Liste von allgemeinen Anforderungen und auch schon einer Reihe
von speziellen Detailanforderungen. Es sind viele ganz
unterschiedliche Details und ich frage mich, ob es nicht eine bereits
erprobte Vorgehenswweise zur Gliederung oder Strukturierung meiner
Liste gibt, die am Ende zu einer optimierten Benutzeroberflàche der
Datenbank führt. Im Moment erscheint mir meine Liste sehr
unübersichtlich und ich weis nicht, wo und wie ich am besten anfange,
es in einer Datenbank abzubilden.

Eine erste Version der Datenbank habe ich "einfach so erstellt", mit
der Folge, dass es für den Benutzer am Ende recht kompliziert wurde:
Formulare mit (zu) vielen Details, wichtige Infos an verschiedenen
Plàtzen anstatt auf einen Blick ersichtlich und àhnliche
Komplikationen.

Um es in anderen Worten auszudrücken: ich möchte nicht noch einmal den
Fehler begehen, zuerst die Anwendung zu erstellen und dann herum zu
probieren, wie könnte es besser / übersichtlicher funktionieren,
sondern mehr Zeit in die Vorbereitung zu stecken. Vielleicht
sinnvoller, zuerst die Bedienungsanleitung zu schreiben und danach die
Datenbank entsprechend zu erstellen?

Hat jemand damit Erfahrung, gibt es dazu Literaturhinweise?

Danke und ein schönes Wochenende wünscht
Karl
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Schilling
10/11/2007 - 11:55 | Warnen spam
Hallo, Karl

ich bin neu in dieser Gruppe und habe eine Frage, die sich nicht
direkt auf technische Details bezieht, sondern auf einen oder zwei
Schritte davor: ich habe eine recht klare Vorstellung von dem, was die
Datenbank leisten soll. Dazu gehört eine mittlerweile mehrere Seiten
lange Liste von allgemeinen Anforderungen und auch schon einer Reihe
von speziellen Detailanforderungen. Es sind viele ganz
unterschiedliche Details und ich frage mich, ob es nicht eine bereits
erprobte Vorgehenswweise zur Gliederung oder Strukturierung meiner
Liste gibt, die am Ende zu einer optimierten Benutzeroberflàche der
Datenbank führt. Im Moment erscheint mir meine Liste sehr
unübersichtlich und ich weis nicht, wo und wie ich am besten anfange,
es in einer Datenbank abzubilden.



Candance Tripp hat ein einmal Word-Dokument namess " Application Profile
Form " veröffentlicht; schau doch mal, ob Dir dies Anregungen geben kann

http://www.utteraccess.com/candace/...rofile.zip

Um es in anderen Worten auszudrücken: ich möchte nicht noch einmal den
Fehler begehen, zuerst die Anwendung zu erstellen und dann herum zu
probieren, wie könnte es besser / übersichtlicher funktionieren,
sondern mehr Zeit in die Vorbereitung zu stecken. Vielleicht
sinnvoller, zuerst die Bedienungsanleitung zu schreiben und danach die
Datenbank entsprechend zu erstellen?
Hat jemand damit Erfahrung, gibt es dazu Literaturhinweise?



Du kannst bei der "Access User Gropu" ( http://www.ukaug.co.uk ) einen
Vortrag von Luke Chung (President FMS) zum Thema "Best Practices for
Creating Better Microsoft Access Applications" finden; schau dort doch mal
rein ( im linken Frame ziemlich weit unten ) .

Gruss
Jens

Ähnliche fragen