Su. spezielles SNT und netzrückspeisende Last

11/11/2010 - 08:58 von Michael Schlegel | Report spam
Hallo,

ich suche ein SNT der Kategorie 50V, 10A bei der die Ausgangsspannung
vorzugsweise über eine Steuerspannung (z.B. 0-5V) zwischen 0-50V eingestellt
werden kann. Ripple und Rauschen sind eher nebensàchlich.

Ebenso suche ich eine Art elektronische Last, die mit variablen Spannungen
(obige 0-50V) Energie ins Netz zurückspeisen kann.

Ziel ist ein Akkuprüfstand für etwas größere Akkus und ich möchte ungern n x
500W in Wàrme umsetzen.

Für sachdienliche Hinweise vielen Dank,
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
11/11/2010 - 09:38 | Warnen spam
Michael Schlegel schrieb:

ich suche ein SNT der Kategorie 50V, 10A bei der die Ausgangsspannung
vorzugsweise über eine Steuerspannung (z.B. 0-5V) zwischen 0-50V eingestellt
werden kann. Ripple und Rauschen sind eher nebensàchlich.



Deiner weiteren Beschreibung entnehme ich, dass du damit wohl Akkus
laden willst. Dann bist du mit dieser Idee auf dem falschen Weg.

Ebenso suche ich eine Art elektronische Last, die mit variablen Spannungen
(obige 0-50V) Energie ins Netz zurückspeisen kann.



Welche Akkus haben 0 bis 50 Volt?

Ziel ist ein Akkuprüfstand für etwas größere Akkus und ich möchte ungern n x
500W in Wàrme umsetzen.



Warum gerade 50 Volt? Ich vermute mal dass bei dir Akkus mit 48 Volt
vorkommen. Das wàre eine übliche Größe. Dann wàren 50 Volt zuwenig.
Sowohl zum Laden als auch zum Entladen.

Netzrückspeisung ist nicht ganz problemlos. Da müssen einige Sachen
beachtet werden. Dazu musst du dein Energieversorgungsunternehmen
befragen. Die haben auch Tips dazu.

Ich kann mir vorstellen, dass du im Solarbereich geeignete Wandler
bekommst. Allerdings nicht ab "0"-Volt.

Mein Tip:

Entweder hast du einen industriellen Profiprüfstand. Dann würde sich
das mit der Rückspeisung eventuell lohnen. Aber dann würdest du hier
keine solchen "Bastlerfragen" stellen.

Oder es geht um eine kleine Sache. Dann vergiss die Rückspeisung. Der
Aufwand und die Kosten stehen in keinem Verhàltnis zum Nutzen.

Im Winter ist die Belastung ja noch zum Heizen verwendbar. Also nicht
mal ganz verloren. Und im Sommer könnte man ja vielleicht den Pool
damit heizen. Oder einen Warmwasserboiler zur Unterstützung. Das
bringt bestimmt mehr als die Rückspeisung.

Ähnliche fragen