su und Fehlermeldung in konsole

15/08/2008 - 09:17 von Jens-Olaf Lindermann | Report spam
Hallo NG,

immer wenn ich aus der konsole (! - nicht tty) den mc als root starte, kommt
folgende Meldung:
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key

Ich habe selbstvstdl. gegooglet, aber - - - so viel gefunden, dass ich da
nicht durchsteige; meist sind es postings wie meiner und die "Antwort" ist
dann "ja hab ich auch" . Es scheint mit der .Xauthority zusammenzuhaengen,
aber ich bin ratlos; kann einer von euch mir einen Tip geben?

Gruss
Jens

P.S. Habe per bastille verboten, dass root sich graphisch anmelden kann,
habe diese Meldung aber trotzdem erst sei kurzem.

Debian GNU/Linux [stable]
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
15/08/2008 - 09:35 | Warnen spam
Jens-Olaf Lindermann wrote:

immer wenn ich aus der konsole (! - nicht tty) den mc als root starte,
kommt folgende Meldung:
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key

Ich habe selbstvstdl. gegooglet, aber - - - so viel gefunden, dass ich
da nicht durchsteige; meist sind es postings wie meiner und die
"Antwort" ist dann "ja hab ich auch" . Es scheint mit der .Xauthority
zusammenzuhaengen, aber ich bin ratlos; kann einer von euch mir einen
Tip geben?



Was genau ist Dein Problem? Wenn Du einzelne X-Anwendungen als root
starten möchtest, mußt Du die Umgebungsvariable XAUTHORITY auf die
~/.Xauthority-Datei desjenigen Users zeigen lassen, der gerade grafisch
eingeloggt ist. "sux" macht das beispielsweise automatisch und làsst
sich genau so aufrufen wie "su". Der mc allerdings làuft auch ohne
Kontakt zum X-Server. Wenn Du die Umgebungsvariable "DISPLAY" löschst,
sollte kein Fehler mehr auftreten.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen