Forums Neueste Beiträge
 

suche akzeptable Lösung für "FAX over VoIP / SIP"

29/10/2008 - 18:35 von Roland Schweiger | Report spam
Ja... das Thema wurde schon 1000x behandelt,
dennoch habe ich trotz viel Ausprobieren bis
heute
keine Lösung gefunden.

Folgendes:
Bin Kunde bei 1und1 (ADSL 16000 surf & phone
komplett)
und 1und1 hat mir ein paar "Festnetznummern"
gegeben,
diese sind natürlich ge-VoIP-ed und
SIP-kompatibel.

Soweit so gut.
Nun will ich unterwegs ab und an eine dieser
Festnetznummern
verwenden, wenn ich irgendwo auf der Welt mit
dem Notebook
Internetzugang habe.
1und1 selbst bietet ein Progràmmchen namens
"SoftPhone" mit dem man sich mit der
Rufnummer + Kennwort
am SIP Server anmeldet und dann eben über die
eigene
Festnetznummer telefonieren kann.

Die gleiche Idee suche ich für FAX,
um gelegentlich von unterwegs Faxe über meine
Festnetznummer zu senden und zu empfangen.

Als Fax Client wollte ich unter WindowsXP den
standardmàßigen
"Microsoft FAX" verwenden, dieser verlangt
ein klassisches Modem.

Als Lösung erschien mir einzig die
XCAPI von TE-Systems und dann noch von
AVM den ISDN CAPI Treiber, weil dieser ein
virtuelles
G3 FAX Modem zur Verfügung stellt.

Ich kam zu keinem brauchbaren Ergebnis.
Habe xCAPI sorgfàltig (hinter einem ADSL
Modem-Router) konfiguriert,
mit / ohne STUN Server und mit / ohne TCP /
UDP port-forwarding.
Zum einen ist es nicht leicht festzustellen
ob sich die xCAPI richtig am
SIP server angemeldet hat,
zum anderen kann man das virtuelle Modem von
AVM nicht detailliert
konfigurieren sodaß ich nicht weiß ob es
wirklich über xCAPI "rauswàhlt".

Jedenfalls sind mir nach allen Regeln der
Kunst keine VErbindungen gelungen,
be einem Testanruf auf meiner Festnetznummer
kam lediglich ein besetzt-
Zeichen und das Protokoll der xCAPI meldet,
daß keine capi Anwendung anwesend sei.

Frage:
Gibt es irgend ein anderes besseres
virtuelles Fax-Modem
in welches mit die SIP Rufnummer, Benutzer
und Kennwort
eintràgt (evtl. STUN Server)
und welches eben Fax-über-SIP bewerkstelligt?

Bin dankbar für jeden Hinweis...

lg
Roland Schweiger
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Schröder
29/10/2008 - 19:14 | Warnen spam
Hallo,

hast Du das ganze schon zu Hause am 1&1-Anschluss probiert? Bei mir
funktioniert es dort mit Modem und WinFax-Software (zumindest beim
Senden) ohne Probleme ;-)

Als Codec wird G.711 (wie ISDN) benutzt, "schlechtere" Codecs habe ich
nicht probiert. Die anderen Werte wie "verlorene Pakete", Jitter und
Verzögerung sind laut Fritzbox "unauffàllig".
Zusàtzlich zum verwendeten Codec könnte auch die Latenz beim
WLAN-Betrieb das Ergebnis beeinflussen...

Zum Empfang benutze ich die 0721er Faxnummer von 1&1, die Weiterleitung
von einer 1&1 Voip-Nummer mit eigener Ortsvorwahl auf die besagte
Faxnummer funktioniert dagegen nur unzuverlàssig.

MfG Stefsch


Roland Schweiger schrieb:
Ja... das Thema wurde schon 1000x behandelt,
dennoch habe ich trotz viel Ausprobieren bis heute
keine Lösung gefunden.

Folgendes:
Bin Kunde bei 1und1 (ADSL 16000 surf & phone komplett)
und 1und1 hat mir ein paar "Festnetznummern" gegeben,
diese sind natürlich ge-VoIP-ed und SIP-kompatibel.

Soweit so gut.
Nun will ich unterwegs ab und an eine dieser Festnetznummern
verwenden, wenn ich irgendwo auf der Welt mit dem Notebook
Internetzugang habe.
1und1 selbst bietet ein Progràmmchen namens
"SoftPhone" mit dem man sich mit der Rufnummer + Kennwort
am SIP Server anmeldet und dann eben über die eigene
Festnetznummer telefonieren kann.

Die gleiche Idee suche ich für FAX,
um gelegentlich von unterwegs Faxe über meine
Festnetznummer zu senden und zu empfangen.

Als Fax Client wollte ich unter WindowsXP den standardmàßigen
"Microsoft FAX" verwenden, dieser verlangt ein klassisches Modem.

Als Lösung erschien mir einzig die
XCAPI von TE-Systems und dann noch von
AVM den ISDN CAPI Treiber, weil dieser ein virtuelles
G3 FAX Modem zur Verfügung stellt.

Ich kam zu keinem brauchbaren Ergebnis.
Habe xCAPI sorgfàltig (hinter einem ADSL Modem-Router) konfiguriert,
mit / ohne STUN Server und mit / ohne TCP / UDP port-forwarding.
Zum einen ist es nicht leicht festzustellen ob sich die xCAPI richtig am
SIP server angemeldet hat,
zum anderen kann man das virtuelle Modem von AVM nicht detailliert
konfigurieren sodaß ich nicht weiß ob es wirklich über xCAPI "rauswàhlt".

Jedenfalls sind mir nach allen Regeln der Kunst keine VErbindungen
gelungen,
be einem Testanruf auf meiner Festnetznummer kam lediglich ein besetzt-
Zeichen und das Protokoll der xCAPI meldet, daß keine capi Anwendung
anwesend sei.

Frage:
Gibt es irgend ein anderes besseres
virtuelles Fax-Modem
in welches mit die SIP Rufnummer, Benutzer und Kennwort
eintràgt (evtl. STUN Server)
und welches eben Fax-über-SIP bewerkstelligt?

Bin dankbar für jeden Hinweis...

lg
Roland Schweiger

Ähnliche fragen