Suche Beratung zum Thema Festplatten-Rekorder

03/10/2007 - 22:19 von Mark Riemann (castle) | Report spam
Hallo,

gibt es eine NG, die sich mit dem Thema Festplatten-Rekorder beschàftigt?

Ich suche einen mit folgenden Funktionen:
- keinen PC (es soll ein Standalone-Geràt sein)
- integrierter DVB-T Tuner (besser zwei)
- programmierbare Aufnahmemöglichkeit
- Möglichkeit des Brennens des auf der Festplatte aufgenommenen Films
auf eine DVD (bspw. per DIV-X)
- Demzufolge soll er also auch DVDs (inkl. DIV-X) abspielen können.
- Es sollte auch möglich sein die Filme im PC zu bearbeiten (entweder
durch den Ausbau und Anschluss der HD an den PC, oder über USB, Ethernet
(vorzugsweise dann natürlich GigaBit-LAN, ...)

Kurz und gut: Ich möchte meinen alten VHS-Video-Rekorder ersetzen, da
mich diese vielen riesigen Kassetten stören.

Ich habe mich bis jetzt noch überhaupt nicht mit dem Thema beschàftigt.
Wenn jemand eine NG kennt, die sich mit so etwas beschàftigt immer her
damit. Ich habe zwar diesbzgl. gesucht, aber nichts gefunden.

Aber vielleicht passt es ja auch genau in diese NG!?


MfG
Mark

O.g. Mailadresse existiert zwar, wird aber nicht gelesen. Um mir eine
Mail zu schreiben, ersetze bitte das "news" durch "Mark". Vielen Dank.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
04/10/2007 - 11:27 | Warnen spam
Hallo Mark!

Mark Riemann (castle) schrieb:
gibt es eine NG, die sich mit dem Thema Festplatten-Rekorder beschàftigt?

Ich suche einen mit folgenden Funktionen:
- keinen PC (es soll ein Standalone-Geràt sein)



Dann duerfte de.comp.tv+video schon mal OT sein. Eher vielleicht
de.rec.tv.technik.

- integrierter DVB-T Tuner (besser zwei)
- programmierbare Aufnahmemöglichkeit
- Möglichkeit des Brennens des auf der Festplatte aufgenommenen Films
auf eine DVD (bspw. per DIV-X)



Ich beschaeftige mich zwar damit nicht wirklich, aber mir ist sowas noch
nie ueber den Weg gelaufen. Das duerfte daran liegen, dass das per DVB
gelieferte MPEG2-Material ohne groessere Probleme zu einer Video-DVD
verarbeitet werden kann (auch MPEG2). Um es nach DivX (also MPEG4 & Co.)
zu konvertieren, braucht man sehr viel Rechenleistung und das kostet
Geld. Sprich, entweder brennst du es als normale DVD oder du kopierst
das Material zum Konvertieren auf den Rechner oder benutze gleich einen
richtigen Rechner (ob es ein z. B. fuer LinVDR ein DivX-Konvert-Plugin
gibt, weiss ich nicht).

- Demzufolge soll er also auch DVDs (inkl. DIV-X) abspielen können.



DVDs ist ja schon Standard, mit DivX-Player gibt's auch seit einiger Zeit.

- Es sollte auch möglich sein die Filme im PC zu bearbeiten (entweder
durch den Ausbau und Anschluss der HD an den PC, oder über USB, Ethernet
(vorzugsweise dann natürlich GigaBit-LAN, ...)

Kurz und gut: Ich möchte meinen alten VHS-Video-Rekorder ersetzen, da
mich diese vielen riesigen Kassetten stören.



Reichen dir dann ueberhaupt die gaengigen HD-Kapazitaeten oder willst du
dann immer alles wichtig zuegig auf DVD auslagern? Sonst muesstest du
halt einen PC mit Festplatten vollstopfen oder so.

Ich habe mich bis jetzt noch überhaupt nicht mit dem Thema beschàftigt.
Wenn jemand eine NG kennt, die sich mit so etwas beschàftigt immer her
damit. Ich habe zwar diesbzgl. gesucht, aber nichts gefunden.

Aber vielleicht passt es ja auch genau in diese NG!?



Hoechstens wenn dein VDR PC-basiert sein soll :-)

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen